Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Satzung ändern: Trio soll Verkehrsverein führen
Wolfsburg Vorsfelde Satzung ändern: Trio soll Verkehrsverein führen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 19.05.2015
Es geht voran beim Verkehrsverein Vorsfelde live: Stefan Carl, Günter Lach, Thilo Kirsten, Axel Wagner und Norbert Steinweh (v.l.). Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Sie soll bis Juli fertig und deutlich schlanker sein als die alte. Konkret bedeutet das: Der bislang neunköpfige Vorstand soll nur noch aus drei Mitgliedern bestehen (Steinweh, Carl und Kirsten), außerdem sind Projektgruppen geplant, in denen Vertreter von Vereinen oder Geschäftsleuten mitarbeiten. Außerdem soll es künftig eine Geschäftsordnung geben, um flexibler agieren zu können. „Wir müssen die Strukturen ändern“, erklärte Kirsten, der seit 1996 im Vorstand sitzt. Die Versammlung muss dann dem Entwurf zustimmen.

Der Verkehrsverein braucht einen neuen Vorstand, weil alle Mitglieder (darunter Vorsitzender Axel Wagener) nicht weitermachen wollen. Bis Juli müssen sie nun noch im Amt bleiben. Wagner macht das, obwohl seine Familie ihm ans Herz gelegt habe, nach der Versammlung nicht als Vorsitzender nach Hause zu kommen, verriet Wagner schmunzelnd. Er findet die Dreier--Lösung gut: „So können wir froh und munter in die Zukunft sehen.“ Auch Ortsbürgermeister Günter Lach ist froh über den Vorstoß: „Nur so können wir verhindern, dass der Verkehrsverein krachen geht.“

Gespräche mit den den drei Vorstandskandidaten liefen seit Monaten. Das Trio hat bereits Ideen für die Satzung - für anderes auch. „Wir kommen aus drei unterschiedlichen Branchen - jeder bringt etwas mit ein“, erklärte Steinweh. Carls Ziel: „Wir wollen für ein besseres Wir-Gefühl in Vorsfelde sorgen.“

syt

Vorsfelde. Seit einem Unfall am frühen Sonntagmorgen geht an der Ampelanlage der B188/Westumgehung Vorsfelde nur noch das Blinklicht. Vermutlich hat ein Betrunkener mit seinem Audi eine Fußgängerampel umgemäht und so die gesamte Technik lahmgelegt.

21.05.2015

Barnstorf. Am 1. Mai stand Heiko Grabenhorst bereits als neuer Schützenkönig von Barnstorf fest. Am Samstag feierte ihn sein Volk beim traditionellen Schützenfrühstück im Festzelt.

17.05.2015

Vorsfelde. Die Geschäftsleute und Anwohner von Amts- und Lange Straße in Vorsfelde sollen in die Planungen der Innenstadtsanierung einbezogen werden. „Es wird einen Extra-Ortstermin nur für sie geben“, verspricht Ortsbürgermeister Günter Lach.

15.05.2015
Anzeige