Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
“Sammelplatz“ für Eltern an Heidgartenschule?

Vorsfelde: Sandra Straube (PUG) schlägt Pilotversuch vor “Sammelplatz“ für Eltern an Heidgartenschule?

Jeden Morgen dasselbe Bild: Eltern, die ihre Kinder zur Heidgartenschule bringen, verursachen ein Chaos auf der Straße Zum Heidgarten. Ein Vorschlag der PUG-Politikerin Sandra Straube könnte das ändern.

Voriger Artikel
Wendschott: Unbekannte sprengen Zigarettenautomaten
Nächster Artikel
Vorsfelde: Wohnhauseinbrecher nutzten frühe Dunkelheit aus

Möglicher Eltern-Sammelplatz: Hier treffen Brandenburger Straße und Am Schwarzkuhlenteiche aufeinander.
 

Quelle: Gero Gerewitz

Vorsfelde.  Dem Vorsfelder Ortsrat liegen die Schulen der Eberstadt besonders am Herzen: So machte die PUG einen Vorschlag, wie man das tägliche Verkehrschaos rund um die Heidgartenschule auflösen könne. Außerdem forderte der Ortsrat Lösungen für das Verkehrsproblem am Schulzentrum im Eichholz sowie die Sanierung der dortigen Turnhallen.

Vor kurzem schlug Marc Domin, Elternsprecher der Heidgartenschule in der WAZ Alarm: Eltern würden jeden Morgen und jeden Mittag ein Verkehrschaos an der Schule produzieren und dabei ihre Kinder gefährden. Sein Vorschlag, eine Schranke aufzustellen, lehnte die Verwaltung ab.

Jetzt präsentiert die PUG-Politikerin Sandra Straube – gemeinsam mit Domin – einen neuen Vorschlag: „Man könnte versuchsweise an der Ecke Brandenburger Straße/Am Schwarzkuhlenteiche einen Sammelplatz für Eltern einrichten. Dort könnten sie ihre Kinder rauslassen – die müssten 200 Meter bis zur Schule laufen – und problemlos weiterfahren.“ Dort verlaufe ohnehin der offizielle Schulweg. Eltern könnten über Brandenburger Straße oder Am Schwarzkuhlenteiche fahren. Das könnte die Stadt im Rahmen eines Pilotprojektes sechs Monate lang testen. Die Verwaltung will den Vorschlag prüfen.

Doch nicht nur an der Heidgartenschule, auch am Schulzentrum im Eichholz herrscht Chaos: Der Zustand sei für die Anlieger nicht mehr zumutbar, schreiben CDU und SPD in einem gemeinsamen Antrag. Die Erschließung über die Carl-Grete-Straße müsse 2018 umgestaltet werden. Pläne hatte die Stadt vor einiger Zeit im Ortsrat vorgestellt (Parkkonzept, Busverkehr). Der Ortsrat fordert zudem die Sanierung der Turnhallen im Eichholz – das sei bitter nötig.

Von Carsten Bischof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr