Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
SSV-Heim in Vorsfelde: Aufregung wegen Baustopps

Wolfsburg-Vorsfelde SSV-Heim in Vorsfelde: Aufregung wegen Baustopps

Vorsfelde. Der Baustopp am neuen Vereinsheim des SSV Vorsfelde sorgt für große Aufregung. Dämmung und Wände des Neubaus sind durchnässt, zumindest eine Mitschuld trägt angeblich eine Fachfirma, die für das Dach zuständig war (siehe auch Text links). Die Sportler hoffen, dass sich die Schäden schnell beheben lassen.

Voriger Artikel
22.700 Besucher im Wasserpark!
Nächster Artikel
Spielplätze zu Wohnhäusern

Baustopp: Die Stadt muss den fast fertigen Neubau beim SSV trockenlegen lassen. Das Dach war anscheinend undicht. Die Fußballer müssen weiter auf neue Kabinen warten.

Quelle: Roland Hermstein

Die Stadtverwaltung hat dem Unternehmen den Auftrag entzogen. Ein Rechtsstreit droht. „Hoffentlich finden sie eine neue Firma. Was da passiert ist, ist einfach schlimm“, schimpft Siggi Timmas, Betreuer der 1. Herren. Sein Sohn Olaf Timmas, Trainer beim SSV, meint: „Verzögerungen sind schon ärgerlich, der Baustopp eine Katastrophe“. Viele Aktive ahnten bis gestern nichts. „Uns hat es kalt erwischt“, sagt Simone Kick. Ihr Mann Holger trainiert die D-Jugend, in der Sohn Kjell (10) spielt. Der hat seinen Optimismus nicht verloren: „Das wird schon irgendwann fertig“, meint der Zehnjährige. E-Jugend-Trainer Klaus Bergmann sagt: „Hoffentlich wird keiner krank, wenn die Kinder nicht im Heim duschen können und sich manchmal sogar auf dem Platz umziehen müssen.“

Sauer ist auch Eduard Ebel von der Firma Deubau, die den Rohbau errichtet hatte. Mehrere Firmen waren auf dem Bau tätig. Ebel: „Unsere Leute haben sorgfältig gearbeitet, aber trotzdem fällt alles auch auf uns zurück.“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände