Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Rotes Kreuz unterstützt Flüchtlinge: Praktikum, Ausbildung und Job
Wolfsburg Vorsfelde Rotes Kreuz unterstützt Flüchtlinge: Praktikum, Ausbildung und Job
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 23.02.2017
Vorbildlich: Im DRK-Seniorenzentrum läuft das Pilotprojekt „CuP“ zur Integration von Flüchtlingen. Quelle: Hermstein
Anzeige
Vorsfelde

Das Integrationsprojekt bietet Flüchtlingen eine Plattform, einen Job zu finden. Angefangen mit einer Hospitation oder einem Praktikum kann daraus eine Ausbildung werden. Thorsten Rückert vom DRK-Vorstand erklärte: „Dieses Projekt bietet den Migranten die Möglichkeit, in Haupt- oder Ehrenamt zu arbeiten.“ Ob im Pflegeheim, in Kindertagesstätten, als Betreuungsdienst für Seniorennachmittage oder zur Unterstützung im Ortsverein (zum Beispiel bei der Bluspende), die Möglicheiten sind vielfältig.

Aktuell absolvieren zwei junge Frauen, Hanan Omer aus dem Sudan und Sham Shikh Alshabab aus Syrien, ein Praktikum im Seniorenzentrum Vorsfelde. Ab Sommer beginnt ihre Ausbildung in der Pflege. Seniorenheim-Leiterin Kerstin Sarstedt freut sich über das CuP-Projekt: „Die Senioren haben die jungen Frauen ganz herzlich aufgenommen“. Diplompädagogin Malaika Lehner kümmert sich um die Art der Beschäftigung und um die Rahmenbedingungen, damit der Einsatz für beide Seiten erfolgreich wird: „Wir haben damals den ersten Zug mit Flüchtlingen in Empfang genommen. Noch heute gibt es Kontakte aus dieser Zeit“, so Lehner.

Der Zugang zum Arbeitsmarkt hilft, die deutsche Sprache schnell zu lernen und Kontakt zu den Mitbürgern zu bekommen. „Wichtig ist ein fester Ansprechpartner, damit es funktioniert“, sagte Claus-Dieter Dörlitz vom DRK-Landesverband. Interessierte können sich bei Pädagogin Malaika Lehner unter Telefon 05361/826273 melden.

von Karin Fuchs

Vorsfelde Ausstellung beginnt am 1. März - Die Burg Neuhaus in der NS-Zeit

Neuhaus. „Im Dienst der Rassenfrage“ heißt eine neue und spannende Ausstellung, die in der Burg Neuhaus am Mittwoch, 1. März, um 19 Uhr eröffnet wird. Mit der Schau widmet sich der Förderkreis der Geschichte der Burg Neuhaus während des Nationalsozialismus.

22.02.2017

Unbekannte brachen in zwei Mehrfamilienhäuser in Vorsfelde ein. Die Polizei vermutet, dass die Täter nachmittags etwa um 16 Uhr in die Häuser auf der Marienborner Straße einstiegen.

22.02.2017
Vorsfelde Mordkommission geht Hinweisen nach - Prostituierten-Mord: Polizei weiter auf Tätersuche

Auch drei Monate nach dem Mord an einer Prostituierten am ehemaligen Vorsfelder Bahnhof geben die Ermittler die Suche nach dem Täter nicht auf. „Die Mordkommission besteht weiter“, sagt Andreas Waldhof, Leiter des 1. Fachkommissariats.

21.02.2017
Anzeige