Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Rotes Kreuz unterstützt Flüchtlinge: Praktikum, Ausbildung und Job

Pilotprojekt beim DRK Rotes Kreuz unterstützt Flüchtlinge: Praktikum, Ausbildung und Job

Das Deutsche Rote Kreuz Wolfsburg berichtete gestern im DRK-Seniorenzentrum Vorsfelde über sein Pilotprojekt „CuP“ – Chancen und Perspektiven für Flüchtlinge und Asylbewerber.

Voriger Artikel
Die Burg Neuhaus in der NS-Zeit
Nächster Artikel
Vorsfelde: Deutlich mehr Straftaten in 2016!

Vorbildlich: Im DRK-Seniorenzentrum läuft das Pilotprojekt „CuP“ zur Integration von Flüchtlingen.

Quelle: Hermstein

Vorsfelde. Das Integrationsprojekt bietet Flüchtlingen eine Plattform, einen Job zu finden. Angefangen mit einer Hospitation oder einem Praktikum kann daraus eine Ausbildung werden. Thorsten Rückert vom DRK-Vorstand erklärte: „Dieses Projekt bietet den Migranten die Möglichkeit, in Haupt- oder Ehrenamt zu arbeiten.“ Ob im Pflegeheim, in Kindertagesstätten, als Betreuungsdienst für Seniorennachmittage oder zur Unterstützung im Ortsverein (zum Beispiel bei der Bluspende), die Möglicheiten sind vielfältig.

Aktuell absolvieren zwei junge Frauen, Hanan Omer aus dem Sudan und Sham Shikh Alshabab aus Syrien, ein Praktikum im Seniorenzentrum Vorsfelde. Ab Sommer beginnt ihre Ausbildung in der Pflege. Seniorenheim-Leiterin Kerstin Sarstedt freut sich über das CuP-Projekt: „Die Senioren haben die jungen Frauen ganz herzlich aufgenommen“. Diplompädagogin Malaika Lehner kümmert sich um die Art der Beschäftigung und um die Rahmenbedingungen, damit der Einsatz für beide Seiten erfolgreich wird: „Wir haben damals den ersten Zug mit Flüchtlingen in Empfang genommen. Noch heute gibt es Kontakte aus dieser Zeit“, so Lehner.

Der Zugang zum Arbeitsmarkt hilft, die deutsche Sprache schnell zu lernen und Kontakt zu den Mitbürgern zu bekommen. „Wichtig ist ein fester Ansprechpartner, damit es funktioniert“, sagte Claus-Dieter Dörlitz vom DRK-Landesverband. Interessierte können sich bei Pädagogin Malaika Lehner unter Telefon 05361/826273 melden.

von Karin Fuchs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr