Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Roland noch immer ohne Schwert

Wolfsburg-Hehlingen Roland noch immer ohne Schwert

Hehlingen. Hehlingen war geschockt, als unbekannte Täter die Roland-Figur demolierten. Sie brachen das Kupferschwert an dem Reiterstandbild ab. Das war im Oktober, die Stadt versprach eine Reparatur, aber bislang fehlt dem Hehlinger Wahrzeichen immer noch das Schwert. Doch die Verwaltung arbeitet daran, dass die Figur bald wieder komplett ist.

Voriger Artikel
Vorsfelde: Kyffhäuser erweitern Schießheim
Nächster Artikel
Radweg Fuhrenkamp wird saniert: Verbindungsweg zwischen Schulen

Roland ohne Schwert: Nach dem Vandalismus an ihrem Wahrzeichen warten die Hehlinger Bürger weiterhin auf die Reparatur.

Quelle: Foto: Archiv

„Das Schwert wurde einer Berliner Bildgießerei zum Richten übergeben“, sagt Elke Wichmann von der Kommunikation der Stadt. Nach der erfolgten Reparatur bringe es die Firma vor Ort wieder an die Figur an. Der Künstler Georg Arfmann ist bei der Reparatur miteinbezogen. Ganz wichtig: Die Arbeiten können nur bei trockenem Wetter stattfinden. Wann es so weit ist, sei noch vollkommen offen. Denn: „Wir haben keine Zeiteinschätzung der Firma bekommen“, erklärt Elke Wichmann.

Dem Kulturverein Hehlinger Roland, der für das Reiterstandbild sieben lange Jahre Spenden gesammelt hat, freut sich, dass jetzt endlich etwas passiert. „Ohne dem Schwert fehlt unserem Roland etwas“, sagt Vorsitzende Barbara Metzkat. Immer wenn sie daran vorbei fährt, müsse sie das feststellen. Barbara Metzkat hofft, dass die Figur bald wieder komplett ist. Das wünscht sich auch Ortsbürgermeisterin Ira von Steimker. Sie war schon „verunsichert“, weil sich die Reparatur in die Länge zog. Nun wird alles gut und das Hehlinger Wahrzeichen soll schon bald wieder in altem Glanz und vor allem unversehrt strahlen.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang