Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Roland-Frühstück: Das Schwert ist wieder da
Wolfsburg Vorsfelde Roland-Frühstück: Das Schwert ist wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 10.07.2016
Eine schöne Tradition: Der Kulturverein lädt wieder zum Roland-Frühstück ein. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Höhepunkt des Tages: Das Roland-Denkmal ist wieder komplett, es bekommt sein Schwert zurück, außerdem wird eine Info-Tafel zu dem Wahrzeichen feierlich eingeweiht.

Der Roland hatte es in den vergangenen Monaten nicht leicht: Erst demolierten Unbekannte sein Schwert. Dann wurde es repariert - und kurz darauf gestohlen. Ein Scherzbold steckte ihm kurz danach ein Blümchen in die Schwerthand - als das Blümchen weg war, bekam der Roland eine Laterne in der Hand, die im Dunkeln leuchtet. „Wer die Laterne angebracht hat, würde mich interessieren“, sagt Barbara Metzkat, Vorsitzende des Kulturvereins. Die Laterne wurde mittlerweile abgenommen - und vor das Denkmal gestellt. Doch niemand holte sie ab, wundert sich Barbara Metzkat.

Zum Roland-Frühstück soll das Denkmal nun wieder komplett sein, außerdem will der Verein die Infotafel, auf der alles Wissenswerte über den Roland steht, feierlich einweihen. Das Frühstück läuft so wie in den Vorjahren ab: Ab 10 Uhr geht es am 17. Juli los, Tische und Bänke stellt der Kulturverein, Geschirr, Essen und Getränke müssen die Gäste selbst mitbringen. Musik gibt es diesmal leider nicht. „Wir hoffen auf schönes Wetter und viele Besucher“, sagt Barbara Metzkat.

syt

Vorsfelde Wolfsburg-Reislingen - Dankeschön an gute Nachbarn

Wolfsburg. Gute Nachbarschaft erfordert das Engagement jedes Einzelnen. Dies langfristig zu fördern, möchte das Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen. Seine Mieter rief das Unternehmenerstmals dazu auf, engagierte Nachbarn im Rahmen eines Wettbewerbs zu nominieren.

08.07.2016

Ehrenamtliche Teilnehmer der DLRG Vorsfelde und fünf Ausbilder trafen sich jetzt zur Verlängerung der Qualifikationen der Sanitätshelfer (SAN A) und Sanitäter (SAN B) für die Versorgung und Betreuung von Verletzten. Außerdem waren zwei externe Referenten (ein Kinderarzt im Ruhestand, ein praktizierender Rettungssanitäter) vor Ort.

10.07.2016

Velstove. Sandra Tigano ist verzweifelt: Sie möchte leidenden Tieren helfen und hat neben den drei Familienhunden, die dauerhaft bei ihr in Velstove leben, zwei Pflegehunde aufgenommen. „Aber von der Stadt Wolfsburg werden mir ständig neue Auflagen gemacht“, sagt sie. Hinzu kommen die Steuern - 168 Euro pro Pflegehund.

09.07.2016
Anzeige