Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Riesen-Andrang: WM-Pokal in Vorsfelde
Wolfsburg Vorsfelde Riesen-Andrang: WM-Pokal in Vorsfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 05.08.2015
Gänsehaut-Moment: Im WM-Truck versetzte der DFB die Fans mit einer kurzen Show zurück ins Finale. Dann öffnete sich die Tür zum Pokal. Es war ein rundum gelungenes Fest. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

SSV-Chef Rüdiger Adamczyk schwärmte: „Dieser Tag geht genauso in die Vereinsgeschichte ein wie unsere DFB-Pokalspiele gegen Schalke und Meppen.“

Unter dem Motto „Ehrenrunde“ will der Fußballbund Amateurvereine - die Wiege künftiger Stars - am Erfolg der Nationalmannschaft teilhaben lassen. Tonaufnahmen weckten im Truck Erinnerungen und Emotionen. Auch Adamczyk hatte Tränen in den Augen.

Eher ernüchternd: Eigene Kameras waren verboten und der Pokal war hinter Plexiglas vor direkter Berührung geschützt. Trotzdem sei die Aktion einmalig, da waren sich SSV-Organisatoren und Gäste einig.

„Schade, dass der Termin in den Werksurlaub fällt. Viele verpassen deshalb diese Chance“, sagte Platzwart Heinz Behrendt. Etwas länger wurde die Wartezeit am Truck erst nach 18 Uhr, als alle SSV-Mannschaften an der Reihe waren.

Insgesamt seien über den Tag verteilt rund 2000 Menschen im Stadion gewesen, so Adamczyk. Die Ehrengäste André Schürrle und Luiz Gustavo sagten kurzfristig ab. Der VfL-Bus kam aber, ebenso wie der Truck der Volksbank BraWo - beide boten Fußball-Quiz, Schminkecke und mehr. Und der SSV setzte beim Fußball-Fest gleich seine Talentsuche fort - mit einem Dribbel-Parcours.

amü

Vorsfelde. Der offene Bücherschrank an der St.-Petrus-Kirche in Vorsfelde wurde am Dienstag eröffnet. Jeder kann in den Schrank Bücher hineinstellen, sich Lektüre mitnehmen, sie zurückbringen oder behalten

04.08.2015

Vorsfelde. Puuh, das war knapp! In Vorsfelde gibt es viele brenzlige Stellen, wo es immer wieder beinahe oder tatsächlich zu Unfällen kommt. Die WAZ hat den Vorsfelder Verkehrswacht-Chef Wilhelm van der Velten gefragt, wie diese Brennpunkte entschärft werden können.

03.08.2015

Vorsfelde. Bisher war es ein ruhiges Jahr für die DLRG Vorsfelde. Trotzdem: An den Wochenende im Sommer ist sie im Wechsel mit der Ortsgruppe Wolfsburg auf der Wachstation am Allersee - und stets für den Ernstfall gerüstet.

02.08.2015
Anzeige