Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Reislingen: SPD fordert Neubau der Sporthalle
Wolfsburg Vorsfelde Reislingen: SPD fordert Neubau der Sporthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 13.10.2014
Ortstermin im Bötzel: SPD-Rats- und Ortsratsmitglieder fordern den Neubau einer Sporthalle. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Eine Sanierung der Sporthalle lehnen die Politiker ab.

Die Mehrzweckhalle im Bötzel wurde in den 70er Jahren gebaut. Ein Sportfeld, (leer stehender) Gastronomiebereich, Hausmeisterwohnung, sanitäre Anlagen im Keller, astronomisch hohe Heizkosten, Kegelbahn und Schießstand - „das ist alles nicht mehr zeitgemäß“, betont Ratsherr Ingolf Viereck. Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Friedrichs ergänzt: „Wir haben in einem strengen Winter 24.000 Liter Öl verheizt - warm wurde die Halle trotzdem nicht.“ Zumindest nicht in Bodennähe: „Die Hallendecke hingegen war sehr warm.“ Eine vernünftige Wärmeisolierung fehle.

Bereits im November 2013 forderten SPD, Grüne und FDP den Neubau einer zeitgemäßen Zweifeldhalle im Bötzel in einem gemeinsamen Antrag. „Wir wollen die Bedarfsanalyse der Stadt abwarten“, so Viereck. „Aber eine Sanierung lohnt sich mit Sicherheit finanziell nicht.“ Zumal Sportstätten heute barrierefrei sein müssten, „wegen der Inklusion“, so Rainer Jorde, Chef des FC Reislingen und Sprecher der SPD-Ortsratsfraktion. „Eine Behindertensportgruppe beispielsweise können wir in der jetzigen Halle nicht einrichten.“ Der SPD schwebt ein Neubau mit einem Sportfeld und einem großen Gymnastikbereich vor - oder eine Zweifeldhalle.

bis

Anzeige