Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Reislingen: Ortsrat fordert Versetzung des Ortsschildes

Wolfsburg-Neuhaus/Reislingen Reislingen: Ortsrat fordert Versetzung des Ortsschildes

Neuhaus/Reislingen. Die Ausschilderung von Reislingen und die mangelhafte Pflege von öffentlichen Grünflächen waren jetzt Thema im Ortsrat Neuhaus/Reislingen.

Voriger Artikel
Mühlenweg: Einbruch in Gaststätte
Nächster Artikel
Stadt: 1,4 Millionen für Altstadtschule

Ärgernis: Das Wolfsburg-Schild steht auf Reislinger Gebiet. Der Ortsrat fordert die Versetzung an die ehemalige Nudelfabrik.

Quelle: Britta Schulze

Es komme immer wieder vor, so Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Friedrichs, dass Ortsfremde Reislingen-West oder Reislingen-Windberg suchen, es aber nicht finden. „Das liegt auch daran, dass das Wolfsburger Ortseingangsschild auf Reislinger Gebiet steht. Es wäre sinnvoll, dass Wolfsburg-Schild zur ehemaligen Nudelfabrik zu versetzen und vorher Reislingen-Schilder aufzustellen.“ Ordnungsamtsleiter Friedhelm Peter versprach: „Wir prüfen das.“

Ein weiteres Ärgernis sei der Pflegezustand der öffentlichen Grünflächen. Friedrichs: „Vor allem Spielplätze und Baumscheiben in Reislingen-Südwest sehen schlimm aus.“ Aber auch auf Sanierung und Verschönerung des Burgparks in Neuhaus warte man bislang vergebens. Gefährlich sei es auf dem Radweg an der Sandkrugstraße: „Dort wachsen dornige Äste auf den Weg.“ Die Stadt müsse Grundstückseigentümer in die Pflicht nehmen.

Auf wenig Gegenliebe stieß ein geplantes Graffiti-Projekt des Kulturwerks in Neuhaus: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass Neuhäuser es gut finden, wenn ein Trafo-Häuschen beschmiert wird“, sagte CDU-Fraktions-Chefin Christine Fischer. Es wäre besser, so Fischer, mobile Wände zu nehmen. Denn: „Die kann man einfach wieder wegstellen, wenn man sie nicht mehr sehen will.“.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang