Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Reislingen: Debatte um Neubaugebiet

Wolfsburg-Reislingen Reislingen: Debatte um Neubaugebiet

Reislingen. Ein schmuckes Neubaugebiet plant die Stadt in Reislingen. Im „Wiesengarten“ sollen bis zu 158 Wohneinheiten entstehen. Die Erschließung ist für 2015 geplant, Bauherren können 2016 loslegen.

Voriger Artikel
Vorsfelde: Elche planen großes Musikfestival
Nächster Artikel
Viele Unfälle auf Westumgehung

Neubaugebiet für Reislingen: Im „Wiesengarten“ an der Dieselstraße (Kl. Bild) sind über 150 Wohneinheiten geplant. Interessierte sollen 2016 bauen können.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Auf der neun Hektar großen Fläche westlich des Reislinger Altdorfs sind Mehrfamilien-, Reihen- und Doppel- sowie Einfamilienhäuser geplant. „Die Häuser im Norden können drei bis fünf Geschosse haben“, sagte Stadtplanerin Antje Malig jetzt im Ortsrat. In der Mitte des Baugebietes sind Reihen- und Doppelhäuser sowie Spielbereiche geplant, am Rand Einfamilienhäuser.

In der Siedlung selbst soll Tempo 30 und rechts vor links gelten, die Anbindung erfolge an die Käthe-Paulus-Straße und an den Wiesengarten. Auf Lärmschutzmaßnahmen will die Stadt verzichten: „Wie in der Bürgerkämpe gibt es genügend Abstand zur Straße“, sagte Peter Albrecht, ebenfalls Planer der Stadt.

„Einen Nahversorger gibt es nicht?“, fragte Vize-Ortsbürgermeister Sieghard Wilhelm (Grüne). „Nein“, so Albrecht. „Wir wollen das Einkaufszentrum in Reislingen-Südwest stärken.“ Christian Weber (SPD) hat Bedenken wegen der Geschosshöhe: „Fünf Geschosse sind zu viel.“ Albrecht verteidigte die Planung: Die hohem Häuser seien so gewollt. „Zudem gibt es freie Sicht ins Altdorf.“ Susanna Dargel (SPD) erkundigte sich nach der Busverbindung. Albrecht: „Es gibt eine Haltestelle am Kreisel.“ Lars Bollwien (CDU) wies auf weiter zunehmenden Verkehr auf der Dieselstraße hin: „Da muss Lärmschutz hin.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang