Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Reislingen: Arbeiten an Lärmschutzwall starten

Wolfsburg-Reislingen Reislingen: Arbeiten an Lärmschutzwall starten

Die Arbeiten an der Lärmschutzwand am Campo Mediterraneo (Zollstraße) starten in der kommenden Woche. Dann werden der Geh- und Radweg an der Zollstraße gesperrt und die Fahrbahn verengt. Die Stadt richtet eine Umleitung ein.

Voriger Artikel
Hund, Katze und Pferd sind ihre Models
Nächster Artikel
Eberfest: Thorsten Niess hilft seit 20 Jahren mit

Lärmschutzwall am Campo Mediterraneo: Die Arbeiten zur Erhöhung der Gabionenwand starten in der kommenden Woche. Auf der Zollstraße wird die Fahrbahn verengt und der Geh- und Radweg gesperrt.

Quelle: Sebastian Bisch

Die Stadt muss die Gabionenwand nach einem verlorenen Rechtsstreit um 60 Zentimeter auf vier Meter erhöhen (WAZ berichtete). „Dazu muss die komplette Wall-Wand-Konstruktion abgebrochen und neu aufgebaut werden“, erklärt Stadtsprecher Ralf Schmidt. Aus statischen Gründen könne man das vorhandene Konstrukt nicht einfach erhöhen. So wird es auf einer Länge von 160 Metern erhöht. Kosten: rund 575.000 Euro. Ende Oktober will die Stadt mit den Arbeiten fertig sein.

Bis dann bleibt der Geh-und Radweg an der Zollstraße zwischen Hauptstraße und Dieselstraße gesperrt, Radfahrer werden über Haupt- und Weserstraße sowie Alter Kirchweg umgeleitet. Auch für Autofahrer wird`s eng: Die westliche Fahrbahn der Zollstraße wird gesperrt und der Verkehr über die östliche Fahrbahn geleitet. „Der Linksabbieger aus Richtung Reislingen in die Dieselstraße erhält eine etwas längere Grünzeit“ betont Schmidt.

Zum Ende der Woche sollen Arbeiter die Baustelle markieren und die Umleitung für Radfahrer einrichten - gesperrt (und gearbeitet) wird aber erst am Montag, 25. Juli. Eigentlich sollten die Arbeiten schon vor einer Woche starten. „Die geringe zeitliche Verschiebung trat ein, weil die Stadt die Öffnung der Lärmschutzanlage so gering wie möglich für die Anlieger halten wollte“, so Schmidt.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände