Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Randale: Bank zerstört

Velstove Randale: Bank zerstört

Velstove. Die Interessengemeinschaft „Unser Dorf soll schöner werden“ in Velstove ist stinksauer: Unbekannte haben jetzt eine von ihr mühsam aufgearbeitete Holzbank zerstört.

Voriger Artikel
Kein Zuschuss: Gülde greift Lach an
Nächster Artikel
Ärger an Helmstedter Straße: Haltelinie und Bordstein zu hoch

Randale in Velstove: Erst vor kurzem stellte die IG „Unser Dorf soll schöner werden“ eine selbst aufgearbeitet Bank auf. Unbekannte zerstörten sie jetzt.

Quelle: Photowerk (he/Archiv)

Vor einigen Jahren hatten die Velstover die Bank am Wladrand aufgestellt, dort wurde sie aber kaum genutzt. Die Helfer Paul Czarnecki und Siegfried Wiederrich bauten das gute Stück ab, arbeiteten es auf und bauten es am Beginn der Feldmark (Zum Plümer/Zumpweg) wieder auf. „Die Bank wurde sehr gut genutzt“, betont Rüdiger Kavemann von der Interessengemeinschaft. „Wir hatten dort auf 400 Metern drei Möglichkeiten, sich hinzusetzen.“

Jetzt nicht mehr: Unbekannte Randalierer demolierten die massive Bank. „Mit brachialer Gewalt“, sagt Kavemann. „Die müssen einige Male mit voller Wucht dagegen getreten haben.“ Die Vandalen rissen die Bank aus der Verankerung und zerstörten einen Fuß.

Für Kavemann kein Einzelfall: „Randale in Velstove nimmt zu. Erst kürzlich wurde ein selbst geschnitztes Begrüßungsschild am Ortseingang umgetreten. Wer macht so etwas?“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

In der Porschestraße entsteht Wolfsburgs erste easyApotheke. Apotheker Lars Haselhorst, der bereits die „Flora-Apotheke“ im Schlesierweg am Laagberg führt, freut sich auf die große Eröffnung seiner easyApotheke.  mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr