Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Räume für Flüchtlinge, Spielplatz für Jugend
Wolfsburg Vorsfelde Räume für Flüchtlinge, Spielplatz für Jugend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 28.01.2015
Sanierungsfall: Einstimmig sprach sich der Ortsrat dafür aus, wegen der hohen Flüchtlingszahlen auch die alte Unterkunft im Heinrichswinkel wieder zu aktivieren. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

1,5 Millionen Euro sind für die Sanierung des Gebäudes im Heinrichswinkel veranschlagt, die Kosten sind aber nur geschätzt. Das Haus soll voraussichtlich drei bis fünf Jahre genutzt werden. Ortsbürgermeister Günter Lach (CDU) hatte im Namen aller Fraktionen darauf hingewiesen, dass man „nicht richtig glücklich“ damit sei, Flüchtlinge jetzt doch wieder im Gewerbegebiet unterbringen zu müssen.

Die Politiker sehen aber die Zwänge: Bis Ende September muss Wolfsburg 526 neue Flüchtlinge aufnehmen, die aktuellen Unterkünfte sind voll belegt. In Vorsfelde könnten rund 80 Menschen Platz finden, schätzt Ingo Schrader (Geschäftsbereich Soziales). Lach kündigte die Gründung eines Runden Tischs mit Anliegern aus dem Heinrichswinkel, Sozialverbänden und Kirchen an. Alle könnten helfen - für Deutschkurse zum Beispiel gibt es inzwischen Wartelisten, weil die VHS weder genügend Personal noch Räume hat. Parallel laufen Planungen für ein Flüchtlingshaus am Bauhof (Drömlingstadion) weiter. Willi Dörr (SPD) forderte, das müsse schneller gehen, als angekündigt (Fertigstellung Ende 2016).

Der Geschäftsbereich Jugend stellte die Pläne für den Jugend-Spielplatz am Eichholz-Schulzentrum vor (WAZ berichtete). Einzigartig: Parcours-Sportler, die über Mauern und Treppen turnen, bekommen hier ihren ersten Übungsplatz. Dieser sowie zwei Ballsportfelder und eine Hügellandschaft für Skater sollen im Oktober fertig sein, beantwortete die Verwaltung eine Nachfrage von Sandra Straube (PUG). „Aber dieses Mal bitte keine Ketten sondern Netze an den Basketballkörben anbringen“, bemerkte Svante Evenburg (Piraten).

amü

Nordsteimke. Für die plattdeutsche Theatergruppe in Nordsteimke beginnt die heiße Phase: In drei Wochen (14. Februar) ist Premiere für ihre neue Komödie „Familiendräpen in Steimke“ (Familientreffen in Nordsteimke) im Lindenhof.

30.01.2015

Vorsfelde. In der Bürgerkämpe haben viele Eltern Angst um ihre Kinder: „Zahlreiche Autofahrer rasen hier durch“, sagt SPD-Ortsratsmitglied und Anwohner Antony Spatola. „Die Rolf-Nolting-Straße muss unbedingt beruhigt werden“ - durch Zebrastreifen oder Verengung.

26.01.2015

Vorsfelde. Die Stadt will das frühere Flüchtlingsheim im Heinrichswinkel in der Vorsfelder Sudammsbreite wieder in Betrieb nehmen. Das Gebäude soll für 1,5 Millionen Euro in Schuss gebracht werden und künftig bis zu 100 Flüchtlinge beherbergen. Die Verwaltung stellt die Pläne heute um 18.30 Uhr im Schützenhaus dem Vorsfelder Ortsrat vor.

29.01.2015
Anzeige