Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Promilleweg: Stadt erneuert den Fahrradweg

Wolfsburg-Vorsfelde Promilleweg: Stadt erneuert den Fahrradweg

Vorsfelde. Radfahrer rollen bald sicherer von Vorsfelde in die Nordstadt und wieder zurück: Die Stadt will den Radweg am Fuhrenkamp – im Volksmund „Promilleweg“ genannt – erneuern. Geschätzte Kosten: 451.000 Euro.

Voriger Artikel
Sozialverband: Schöne Fahrt
Nächster Artikel
Grünes Licht für Mensabau

Promilleweg: Der Radweg zwischen Vorsfelde und Nordstadt wird erneuert, der unebene Beton weicht einer sicheren Asphaltdecke. Breiter wird er nicht - trotzdem können zwei Radfahrer gefahrlos nebeneinander fahren.

Quelle: Foto: Manfred Hensel

Der Radweg beginnt an der Schulenburgallee am Ende der Bebauung der Tiergartenbreite und stammt aus den 70er Jahren. Laut Stadt ist er voller „erheblicher Sackungen und Senkungen“. „Er ist eine wichtige Verbindung, besonders für Schüler der Leonardo-da-Vinci-Schule und des Vorsfelder Schulzentrums“, sagt Immacolata Glosemeyer, Ortsbürgermeisterin der Nordstadt. Vorsfeldes Ortsbürgermeister Günter Lach bestätigt: „Es ist ein offizieller Schulweg.“

Erneuern will die Stadt den Weg bis zur Vorsfelder Westumgehung auf einer Strecke von rund 1,7 Kilometern. Die Stadt hofft auf einen Zuschuss vom Land in Höhe von 220.000 Euro. Das Betonpflaster soll durch Asphalt ersetzt werden.

Man habe zudem eine Verbreiterung des Radweges auf 2,50 Meter geprüft, heißt es in der Verwaltungsvorlage: Doch die sei wegen „beengter Verhältnisse“ (Allee, Gebäude) nicht möglich. So bleibe es bei einer Breite von zwei Metern.

  • Heute (18.30 Uhr, Schützenhaus) berät der Vorsfelder Ortsrat über die Vorlage. Morgen (16 Uhr, Sitzungszimmer 1) ist sie Thema im Bauausschuss und am Dienstag, 15. Juli, im Nordstadt-Ortsrat (18.30 Uhr, Leonardo-da-Vinci-Schule)

amü/bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr