Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Polizeistatistik: Bluttaten erschütterten Ort

Wolfsburg-Vorsfelde Polizeistatistik: Bluttaten erschütterten Ort

Vorsfelde . Konkrete Zahlen gibt es noch keine. „Aber gefühlt war 2014 für die Polizei Vorsfelde ein ruhiges Jahr“, sagt Reinhard Küter. Der Leiter der Polizeistation Vorsfelde stellte gestern gemeinsam mit Stellvertreterin Melanie aus dem Bruch die Kriminalitätsstatistik 2014 vor.

Voriger Artikel
Jazz-Freunde Wolfsburg feiern 37. Geburtstag
Nächster Artikel
Velstove Feuerwehr leistet 821 Dienststunden

Nadine Kohlhause und Michael Begni: Vor ihrem „Dance Club“ wurde auf einen Mann geschossen (l.). Die Containerbrandserie ist gestoppt - die Polizei ermittelte drei Täter (r.).

Quelle: Hermstein (Archiv/2)

Vielen Vorsfeldern sind vor allem zwei Bluttaten in Erinnerung geblieben: Am 4. Mai schoss ein 33-Jähriger auf den 35-jährigen Türsteher der Disco „Dance Club“ - dem vorausgegangen war ein Streit. Der Täter stellte sich der Polizei. Am 21. Juni gab es ein Familiendrama in der Stettiner Straße. Ein 23-Jähriger verletzte zwei Männer (31 und 33) mit einer Schreckschusspistole und einer Machete - auch er stellte sich der Polizei.

Am selben Tag überfiel ein Unbekannter den Lidl in Vorsfelde und erbeutete Bargeld. „Er ist noch nicht gefasst“, so Küter. Vielleicht gebe es einen Zusammenhang mit den Überfällen auf Lebensmittelmärkte im Raum Hannover.

Beenden konnte die Polizei die schlimme Serie von Containerbränden in Vorsfelde: „Wir haben drei Täter ermittelt“, so Küter. „Seitdem ist Ruhe.“

Einen weiteren Erfolg feierte die Polizei im Vorsfelder Norden: „Dort gab es Vorfälle mit Polen-Böllern“, so Küter. „Auch den Täter haben wir ermittelt.“ Ebenso den Brandstifter, der die Erntepuppen der Landfrauen angezündet hat.

Ein dickes Lob zollt Küter der Bevölkerung: „Auf deren Mithilfe und Hinweise sind wir ja angewiesen. Ohne sie wären wir nicht so erfolgreich.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände