Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Parkour: Trendsportart erobert Vorsfelde

Wolfsburg-Vorsfelde Parkour: Trendsportart erobert Vorsfelde

Vorsfelde. Warum die Treppe nehmen, wenn man auch die Wand hochklettern kann? So denken Menschen, die sich der Trendsportart „Parkour“ verschrieben haben. Nicht, weil sie cool sein wollen. Sondern weil sie Körper und Geist trainieren wollen. Und zwar mit sehr viel Spaß, wie die „UrbanAthletes“-Gruppe des MTV Vorsfelde.

Voriger Artikel
Laubenbrand: Polizei geht von Brandstiftung aus
Nächster Artikel
Vorsfelder Osterfeuer steht vor dem Aus!

Rüber übers Hindernis: Die Parkour-Gruppe „UrbanAthletes“ des MTV Vorsfelde trainiert unter freiem Himmel - wie hier im Allerpark.

Quelle: Photowerk (he)

„Beim Parkour geht es darum, sich natürlich und effizient zu bewegen und dabei Hindernisse zu überwinden“, sagt Werner Müller-Krawehl, ausgebildeter Parkour-Instructor beim MTV. Die Mischung aus Turnen und Leichtathletik wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von französischen Soldaten erfunden und ist seitdem kontinuierlich weiterentwickelt worden. Zum hippen Trendsport in Frankreich wurde sie auch durch Actionfilme, wo Helden die Schurken mit waghalsigen Stunts über Däher und Gerüste jagen.

Jetzt schwappt die Welle in die VW-Stadt über: „Das Interesse nimmt deutlich zu“, bemerkt MTV-Trainer Werner Müller-Krawehl. Wobei er betont: „Parkour ist kein Wettkampf, sondern eine Teamveranstaltung.“ Und eine Konzentrationsübung: „Wir gehen Schritt für Schritt vor. Selbsteinschätzung ist ganz wichtig!“ Gemeinsam trainiert werden Ausdauer, Kraft und Technik – in der Gymnastikhalle in Kreuzheide.

Dann geht es an die frische Luft, etwa am Wakepark: Dort springen die Teilnehmer über Geländer, klettern Wände hoch und üben richtiges Abrollen. „Jeder macht nur das, was er kann und wozu er Lust hat“, betont Müller-Krawehl. „Deshalb ist Parkour auch für jeden geeignet, der in Bewegung bleiben und seine körperliche und geistige Fitness trainieren will.“

bis

 Infos unter Telefon 0176/ 84426426 oder per Mail: urban_athlete.wern-air@gmx.de .

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang