Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Ortsrat stimmt Planung für Mega-Neubaugebiet zu
Wolfsburg Vorsfelde Ortsrat stimmt Planung für Mega-Neubaugebiet zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 02.06.2018
Zoff in Barnstorf: Es gab Diskussionen um die Bebauungspläne für das Gebiet rund um den Wiesengrund. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Barnstorf/Nordsteimke

Mit den Planungen für die einzelnen Quartiere im Sonnenkamp (bis zu 3000 Wohneinheiten) ist der Ortsrat einverstanden. „Vorausgesetzt, der Ortsrat wird eingebunden“, sagt Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann. Schule, Kita, Sportanlagen – „Sie werden eingebunden“, versprach Stadtplaner Peter Albrecht den Politikern.

Marodes Funktionsgebäude soll saniert werden

Schon im Vorfeld der Sitzung hatten sich die Ortsratsmitglieder Jochen Schröder (CDU) und Michael Arnold (parteilos, beide im Vorstand des SV Nordsteimke) für die Sanierung des Funktionsgebäudes am Nordsteimker Sportzentrum stark gemacht (WAZ berichtete). Jetzt kamen auch der Jugendfußballer der JSG Barnstorf/Hehlingen/Nordsteimke in den Ortsrat, um auf die maroden Anlagen aufmerksam zu machen. Mit Erfolg: Der Ortsrat beantragte die Sanierung des maroden Funktionsgebäudes inklusive Duschen und das Aufstellen eines Dusch- und Kabinencontainers während der Baumaßnahme – „wie es jüngst in Barnstorf der Fall war“, so Bachmann. „Den dortigen Container könnte man in Nordsteimke aufstellen.“

Zoff um das Gebiet rund um den Wiesengrund

Ärger gab es um zwei Vorlagen, die die Stadtplaner erst kurz vor der Sitzung eingebracht hatten. Darin wollen sie das Gebiet rund um den Wiesengrund für eine künftige Wohnbebauung sichern. Der dortige Mastbetrieb Uhle will eine Maschinenhalle auf seinem Grund errichten – doch die Stadt lehnt das ab. Simone Horstmann (parteilos) wollte die Beratung verschieben: „Wir wollen wenigstens darüber beraten können.“ Und später darüber entscheiden – doch die Ortsratsmehrheit stimmte den Vorlagen zu.

„Unter Demokratie verstehe ich etwas anderes...“

Für Simone Horstmann – neben ihr lehnten auch Harald Hoppe (CDU) und Michael Mannott (PUG) die Vorlagen ab – ein höchst „undemokratisches Vorgehen“. Die Vorlagen habe man erst 90 Minuten vor Sitzungsbeginn bekommen – viel zu kurzfristig, um sich intensiv damit beschäftigen zu können. Außerdem, so Horstmann, werde „einem hiesigen Landwirt verwehrt, sein Baurecht geltend zu machen, eine Maschinenhalle zu bauen“. Ihr Fazit: „Unter Demokratie verstehe ich etwas anderes...“

Von Carsten Bischof

Die Spielplatz-Saison an der Carl-Grete-Straße in Vorsfelde ist seit Freitag eröffnet. Die Stadt hat ein neues Spielgerät aufgestellt und den Spielplatz neu gestaltet, das Kinder- und Familienzentrum schob sein KiFa-Mobil aufs Spielplatzgelände.

01.06.2018

Die Bauarbeiten für den Bio-Supermarkt an der Amtsstraße in Vorsfelde gehen gut voran. Im Oktober soll er eröffnet werden. Investor Hendrik Kappe traf sich jetzt mit Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide und Ortsbürgermeister Günter Lach, um über die Fassadengestaltung zu beraten.

03.06.2018

Der Ortsrat Brackstedt/Velstove/Warmenau hat sich in seiner jüngsten Sitzung vor allem mit Verkehrsthemen befasst. Hauptthemen waren die Buswendeschleife in Velstove, der Kreisel bei Netto im Brackstedter Baugebiet Heidkamp und der Busverkehr in Velstove.

31.05.2018
Anzeige