Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Ortsrat bekommt Pläne bald auf den Tisch
Wolfsburg Vorsfelde Ortsrat bekommt Pläne bald auf den Tisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 05.05.2017
Alte Tankstelle an der Sandkrugstraße: Die Pläne für neue Wohnbebauung schreiten voran. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Reislingen

„Es wird Zeit, dass auf dem unansehnlichen Gelände etwas passiert“, sagt Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Friedrichs (SPD). Und weil seit der frühzeitigen Bürgerbeteiligung vor einem nicht mehr über das Baugebiet an der Sandkrugstraße gesprochen wurde, fragte er bei Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide nach. Ergebnis: „Das Thema soll jetzt sehr bald auf die Tagesordnung kommen“, so Friedrichs. Der Investor stehe in den Startlöchern.

Für das Neubaugebiet, das zuletzt vor vielen Jahren eine Tankstelle beheimatet hatte, muss der Bebauungsplan geändert werden. Die Vorbereitung dafür läuft hinter den Kulissen in der Stadtverwaltung, die neuen Pläne müssen dann die politischen Gremien vom Ortsrat über Fachausschüsse bis zum Rat der Stadt absegnen.

Investorin ist eine Immobilien-Gruppe aus Winsen (Aller). Sie wirbt auf ihrer Internet-Seite schon damit, auf der knapp 10.000 Quadratmeter großen Fläche insgesamt bis zu 90 Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von etwa 5700 Quadratmeter bauen zu wollen. Das ergebe einen Durchschnitt von 63 Quadratmetern. Zuletzt war die Rede von zwei- bis dreigeschossigen Häusern für Miet- und Eigentumswohnungsbau. Auf der Homepage wird für den Baustart das laufende Jahr genannt, für die Fertigstellung der Oktober 2018 - angesichts der noch bevorstehenden Formalien ein zumindest optimistischer Zeitplan. Für weitere Informationen stand der Ansprechpartner der Gruppe gestern nicht zur Verfügung.

kn

Die Sandkrugkreuzung stand zwar gar nicht auf der Tagesordnung, trotzdem war sie gestern Abend bei der Sitzung des Ortsrates Neuhaus/Reislingen in der Gaststätte Wilhein ein Thema. Manfred Beiler übergab Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Friedrichs eine Liste mit 485 Unterschriften von Anwohnern, die er gegen einen möglichen Ausbau der Sandkrugkreuzung gesammelt hat (WAZ berichtete).

04.05.2017

Im neu gestalteten Kreuzungsbereich auf der Hannoverschen Straße bei Warmenau zweigt gegenüber der Einfahrt zum Gewerbegebiet ein kleiner Straßenzipfel nach Süden - und endet nach wenigen Metern im Nichts. Die WAZ fand heraus: Dieser Zipfel weist bereits in die Zukunft - eines Tages könnte hier die VW-Nordanbindung entstehen.

03.05.2017

Der Dorfverein Wendschott wird 20 Jahre alt und feiert seinen runden Geburtstag vom 25. bis 28. Mai rund ums Niedersachsenhaus. „Mit einem bunten Programm“, verspricht Dorfvereins-Chef Wilhelm Daehre.

05.05.2017
Anzeige