Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Ortsrat befürchtet neue Ampeln an Nordsteimker Straße

Neue Abbiegerspur an "Steimker Gärten" Ortsrat befürchtet neue Ampeln an Nordsteimker Straße

Aktuelle oder drohende Verkehrsprobleme standen am Dienstag unter anderem im Mittelpunkt der öffentlichen Sitzung im Ortsrat Barnstorf-Nordsteimke.

Voriger Artikel
Hehlingen: Einbrecher nutzten die frühe Dämmerung
Nächster Artikel
Abbiegespur an Nordsteimker Straße soll kommen

Nordsteimker Straße: Zu möglichen Änderungen der Verkehrsführung im Zuge des Baugebietes Steimker Gärten erwartet der Ortsrat Barnstorf/Nordsteimke von der Verwaltung einen detaillierten Bericht.

Quelle: Sebastian Bisch

Barnstorf/Nordsteimke. Eigentlich hatte Detlev Koch vom Geschäftsbereich Planung nur eine kleine aber wichtige Änderung des Bebauungsplanes Steimker Gärten angeregt - die Erweiterung der Kreisstraße 5 (Nordsteimker Straße). Um die zu erwartenden zunehmenden Verkehrsmassen reibungsloser ableiten zu können, soll eine dritte Fahrspur als Abbiegespur ins neue Wohnviertel führen. Die abschließende Entscheidung vorweg: Mit der Verbreiterung der Straße war man im Ortsrat bei einer Gegenstimme nahezu einmütig einverstanden.

Allerdings war zuvor eine heftige Diskussion darüber entbrannt, ob schon jetzt im Zuge der Infrastrukturmaßnahmen die Voraussetzungen für zwei neue Ampelanlagen im Zuge der Kreisstraße 5 geschaffen würden. Leerrohre und Schächte für die Kabel seien bereits gelegt, hieß es. Damit befürchtet der Ortsrat, später vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden.

Denn zwei weiteren Ampelanlagen steht er skeptisch gegenüber. Nur im äußersten Notfall, wenn das Verkehrsaufkommen nicht mehr anders zu regulieren sei, wäre man damit einverstanden.

Stellvertretender Ortsbürgermeister Harald Hoppe (CDU) sprach dann auch von „Taschenspielertricks“ der Verwaltung. Klammheimlich bekäme man das Ungewollte ins Haus geliefert. So weit wollte Fraktionssprecher Frank Poerschke (SPD) zwar nicht gehen, kritisierte allerdings eine Art Salamitaktik der Verwaltung: „Nur scheibchenweise werden wir über die konkreten Vorhaben informiert“.

In einer der nächsten Sitzungen erwartet man einen detaillierten Bericht über die exakten Planungen in der Nordsteimker Straße. Ampelanlagen oder nicht - darüber soll die Verwaltung ganz konkret Auskunft geben. Zudem möchte man endlich ein Verkehrskonzept „Süd-Ost“ auf den Tisch bekommen, das die zukünftige Planung für Barnstorf, Nordsteimke und Hehlingen inklusive Landesstraße 290 beschreibt.

von Burkhard Heuer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang