Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Ortsräte wollen Bürger hören

Wolfsburg-Hehlingen Ortsräte wollen Bürger hören

Hehlingen. Die geplanten Riesenbaugebiete zwischen Nordsteimke und Hehlingen erhitzen weiter die Gemüter. In einer Doppelsitzung beschäftigten sich die Ortsräte Hehlingen sowie Barnstorf/Nordsteimke gestern Abend mit dem „städtebaulichen Grundkonzept“.

Voriger Artikel
Grüner Jäger: Endlich richtige Markierungen
Nächster Artikel
Vorsfelder (23) organisiert das Landesjugendtreffen

Riesen-Baugebiete: Zwischen Wolfsburg und Nordsteimke/Hehlingen sollen bald 6000 Neubürger wohnen

Quelle: Photowerk (bb/Archiv)

Während der Ortsrat Barnstorf/Nordsteimke dem Grundkonzept mit SPD-Mehrheit (4) gegen die CDU (3) zustimmte, lehnte der Hehlinger Ortsrat mit drei (CDU) zu einer (SPD) Stimme die Vorlage ab. Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann (SPD; Barnstorf/Nordsteimke) betonte dabei: „Es ist doch noch gar nichts geplant. Wir sollen lediglich Geld für die Gutachter auf den Weg bringen.“ Doch das sah sein Stellvertreter Harald Hoppe (CDU) ganz anders: „Das ist ein Projekt mit immenser Tragweite. Darüber will ich nicht zwischen Tür und Angel entscheiden.“

Das sah die CDU-Mehrheit im Hehlinger Ortsrat ähnlich: „Am kommenden Dienstag kommt Oberbürgermeister Klaus Mohrs in den Nordsteimker Lindenhof“, betonte Ortsbürgermeisterin Ira von Steimker. „Da möchte ich die Kritik und Anregungen der Bürger hören.“ Anschließend gebe es eine zweite Sitzung - mit Entscheidung.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel