Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Oktoberfest der Kyffhäuser

Wolfsburg-Vorsfelde Oktoberfest der Kyffhäuser

Vorsfelde. Für vier Tage liegen die Münchner Wies‘n auf dem Vorsfelder Bürgerplatz: Die Kyffhäuser laden vom 27. bis 30. September zum großen Oktoberfest ein. Gestern stellten sie das Programm vor.

Voriger Artikel
Reitturnier mit 500 Teilnehmern
Nächster Artikel
Barnstorf: Stadt sperrt Sportheim

Das Programm steht: Die Kyffhäuser Hans-Ulrich Töpke, Günter Lach und Klaus Thäle (v.l.) freuen sich aufs Oktoberfest.

Quelle: Photowerk (he)

Das Oktoberfest wird schon von weitem sichtbar sein: „Das große, neue Bayernzelt steht mitten auf dem Platz und nicht mehr am Rand“, sagte Kyffhäuser-Chef Günter Lach. „Es hat eine Gartenterrasse und einen Innenbalkon.“ Erstmals genutzt wird das Zelt am Freitag, 27. September, beim Seniorennachmittag (ab 14.30 Uhr). Offiziell eröffnen die Kyffhäuser ihr Oktoberfest um 20 Uhr mit dem Bayerischen Bierabend und dem traditionellen Fassanstich.

Am Samstag, 28. September, finden das Kinderfest (ab 15 Uhr) und die Oktoberfestparty (20 Uhr) statt - es spielt die Trachtenkapelle „Bertis Buben“. Im Mittelpunkt des Sonntags, 29. September, stehen Festumzug (14 Uhr) und Fahrradverlosung (18.30 Uhr): „Wir verlosen zehn Fahrräder und ein Elektro-Fahrrad“, berichtet Organisator Hans-Ulrich Töpke. „Der Reinerlös fließt in die Dachsanierung der St.-Petrus-Kirche.“ Das Oktoberfest endet am Montag, 30. September, mit dem Katerfrühstück (10 Uhr). Erstmals dabei ist die Siebenbürger Blaskapelle. „Wir hoffen auf 300 Frühstücksgäste“, so Lach. „So viele waren es 2012.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel