Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Öffentliche Grünflächen: Stadt weist Politiker-Kritik zurück

Wolfsburg-Vorsfelde Öffentliche Grünflächen: Stadt weist Politiker-Kritik zurück

Vorsfelde. Die (Nicht-) Pflege öffentlicher Grünflächen ist Dauerthema im Vorsfelder Ortsrat. Vor allem CDU-Ortsratsmitglied Günter Pleil fordert von der Stadt immer wieder „mehr Engagement“. Doch die weist die Kritik der Politiker zurück.

Voriger Artikel
Training beim Deutschen Meister
Nächster Artikel
Hehlingen: Stadt stellt Tempo-30-Schilder auf

Es geht doch: Lange Zeit sah die Grünfläche rund ums Denkmal bei NKD vernachlässigt aus. Nach Kritik an der Verwaltung verschönerte der Geschäftsbereich Grün den Bereich.

Quelle: Photowerk (Archiv)

„Öffentliche Grünflächen sehen in Vorsfelde oft erbärmlich aus“, empört sich Günter Pleil, Vorsitzender des Kreisverbands Wohneigentum (früher: Siedler). Einstimmig forderte zudem der Ortsrat, den Etat des Geschäftsbereichs Grün zu erhöhen. Ein Ansinnen, das die Verwaltung zurückweist: Eine „Überwucherung von öffentlichen Grünflächen durch Wildkräuter“ sei der Fachverwaltung nicht bekannt, heißt es im Geschäftsbereich Grün. Allerdings suche man das Gespräch, um „gegebenenfalls Abhilfe zu schaffen“.

Ortsbürgermeister Günter Lach (CDU) ist die Kritik zu pauschal: „Die meisten Grünflächen, etwa Ehrenfriedhof und Spielfläche sind in Ordnung.“ Aber: Oft waren Bürgersteige oder kleinere Flächen wie am Denkmal bei NKD ungepflegt. „Dort sieht es jetzt aber richtig gut aus“, so Lach.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr