Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Niedersachsenhaus: Dorfverein richtet eine „gute Stube“ ein
Wolfsburg Vorsfelde Niedersachsenhaus: Dorfverein richtet eine „gute Stube“ ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.08.2013
Spende: Dunja und Erwin Wenk (Mitte) schenkten dem Dorfverein Jugendstil-Möbel. Helfer um Werner Scholz (r.) richteten eine gute Stube ein. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Seit vielen Jahren hat das Ehepaar Wenk einen guten Draht nach Wendschott, Erwin Wenk hat entscheidend an der neuen WSV-Chronik mitgearbeitet. So machte er den Verein darauf aufmerksam, dass es bereits 1924 und 1946 Sportvereine in Wendschott gegeben hat (WAZ berichtete).

Jetzt wollten Wenks sich neu einrichten, die historischen Möbel und Kannen aber nicht verkaufen, „sondern in gute Hände geben“, so Erwin Wenk. „Schließlich sind nicht nur wir, sondern auch unsere Kinder und Enkelkinder in diesem Wohnzimmer groß geworden“, betonte Dunja Wenk.

Sie meldeten sich beim Wendschotter Dorfverein: „Wir waren sofort Feuer und Flamme“, berichtet Dorfvereins-Helfer Werner Scholz. Wohnzimmerschrank, Anrichte, Couch, Stühle, Sessel, alles aus der Zeit vor 1900 - „das sollte die gute Stube in unserem Heimatmuseum werden“, so Scholz. Die Helfer holten die von Hand gefertigten Geschenke aus Rieseberg ab, räumten ihr Hochzeitszimmer leer und richteten sich ihre gute Stube ein. „Jetzt können wir zeigen, wie gut betuchte Leute damals gelebt haben“, erklärt Scholz. Auch Erwin und Dunja Wenk zeigte er das neu gestaltete Zimmer: „Toll“, staunte Erwin Wenk. „Wir sind begeistert.“

bis

Anzeige