Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Neustart bei Wendschotter Wehr
Wolfsburg Vorsfelde Neustart bei Wendschotter Wehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 26.10.2015
Freiwillige Feuerwehr Wendschott im Einsatz Quelle: Britta Schulze
Wendschott

Hintergrund ist ein personeller Aderlass: Zehn Aktive, darunter Kommandomitglieder, wechselten jetzt zur Freiwilligen Feuerwehr Vorsfelde.

Grund für den Wechsel waren Insidern zufolge Meinungsverschiedenheiten über die Arbeit von Ortsbrandmeister Carsten Klinzmann. Details will Pressewart Jan Draffehn nicht nennen, nur soviel: „Es gab Austritte. Wir sind froh, dass wir alle Ämter so schnell wieder neu besetzen können.“ Gewählt wurden Holger Emmert (Vize-Ortsbrandmeister), Thomas Hänisch (Gerätewart), Simone Hänisch (Funkbeauftragte), Benjamin Stepper (Sicherheitsbeauftragter), Felix Puderbach (Atemschutzbeauftragter) und Frank Seidel (Jugendfeuerwehrwart). „Mit 20 Aktiven sind wir voll einsatzfähig“, freut sich der neue Vize-Ortsbrandmeister Holger Emmert. „Tendenz steigend. Wir wollen jetzt in den Neubaugebieten gezielt um neue aktive Mitglieder werben.“ Auch Frauen wolle man ansprechen. Außerdem startet eine gemeinsame Werbeaktion mit der Freiwilligen Wehr Velstove (WAZ berichtete). Auch Stadtbrandmeister Helmut von Hausen ist froh, das „feuerwehrinterne Theaterspiel“ in Wendschott hinter sich zu haben: „Jetzt geht es darum, neue Mitglieder zu werben.“ Und da sei die Wehr auf einem guten Weg.

Vorsfelde. Am Wochenende holten sich rund 1000 Verliebte im Schützenhaus Vorsfelde Ideen für ihren ganz großen Tag. Erstmalig fand die Hochzeitsmesse „Feiern – Verloben – Heiraten“ statt. Zusätzlich gab es einen Tanzkursus und eine Party.

25.10.2015

Vorsfelde. Eine ganz besondere Fete steigt am Samstag, 24. Oktober, im Vorsfelder Schützenhaus: Die Agentur Beinhorn lädt von 20 bis 24 Uhr zur „Verlobungsparty“ ein. Sie findet im Rahmen der zweitägigen Hochzeitsmesse statt.

23.10.2015

Vorsfelde. Wolfgang Preuk kann Wassereimer nicht mehr sehen: Der Leiter des Vorsfelder Phoenix-Gymnasiums muss regelmäßig Eimer in die Biologieräume stellen - „bei Regen tropft es rein“, sagt er. Ebenso wie in der benachbarten Schule für Körperbehinderte (SfK). Immerhin: Im Frühjahr 2016 soll das Dach komplett saniert werden.

22.10.2015