Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neues Zuhause für "Arbeit und Leben"

Wolfsburg-Neuhaus Neues Zuhause für "Arbeit und Leben"

Neuhaus. Die Bildungsvereinigung „Arbeit und Leben“ hat ein neues Zuhause: Von Kästorf zog die Zentrale nach Neuhaus. In der Burgallee 6 fühlen sich Geschäftsstellenleiterin Kati Zenk und ihre Mitarbeiter pudelwohl. „Es ist wie ein Marktplatz für Bildung“, sagt Zenk über das Gebäude für „Arbeit und Leben“.

Voriger Artikel
Offener Sonntag: In Vorsfelde war der Bär los
Nächster Artikel
Expedition auf die Orkney-Inseln

Neues Zuhause: Die Zentrale der Bildungsvereinigung „Arbeit und Leben“ ist nach Neuhaus umgezogen.

Quelle: Photowerk (bas)

Rund 12.000 Euro hat die Bildungsvereinigung in den Umbau investiert. Eine Glasfront trennt jetzt einen Besprechungsraum auf der Empore ab und mit Hilfe von Trockenbauwänden entstand ein weiterer kleiner Raum für Teamarbeit - der hat allerdings aus Kostengründen bisher keine Decke.

Wie ein Provisorium wirkt das Haus trotzdem nicht: Jeder hat seinen Platz gefunden. Elf feste Mitarbeiter und 60 Dozenten entwickeln in Neuhaus Angebote, die traditionell für Gewerkschaftsmitglieder gedacht sind, aber im Prinzip von jedem gebucht werden können. Rund 200 Bildungsurlaubs-Seminare pro Jahr gibt es - zu Themenschwerpunkten wie Arbeits und Lebensgestaltung, Berufliche Weiterbildung, Politik und Gesellschaft, Geschichte, Medien und Kultur, Mensch und Natur sowie Sprachen. Neben Spanisch, Englisch und Italienisch wird Deutsch für Ausländer angesichts der Flüchtlingssituation immer wichtiger.

Im gesamten Stadtgebiet hat Arbeit und Leben weitere Räume gemietet. Aber der große Seminarraum in Neuhaus bietet aus Sicht von Zenk besonders gute Möglichkeiten. „Und im nahen Park der Burg Neuhaus kann man auch die Natur erleben“, schwärmt sie.

Der Mietvertrag läuft über zehn Jahre. Das Haus gehört übrigens der Familie des Kunstmalers, Bildhauers und Illustrators Horus Engels. Was Zenk besonders freut: „Zwei großformatige Bilder hat sein Schwiegersohn uns zur Verfügung gestellt.“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3