Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Neuer Propst will „mitten drin im Leben“ sein

Wolfsburg-Vorsfelde Neuer Propst will „mitten drin im Leben“ sein

Vorsfelde. Die Vorsfelder St.-Petrus-Kirche dürfte am kommenden Sonntag voll werden. Um 9.30 Uhr hält Dr. Ulrich Lincoln seinen ersten Gottesdienst als neuer Propst. „Ich freue mich darauf“, sagt der 52-Jährige. „Das ist für mich die erste Gelegenheit, mit der Gemeinde ins Gespräch zu kommen.“ Um 11 Uhr folgt die zweite - beim Gottesdienst in Wendschott.

Voriger Artikel
Blumenschmuck auf Kreiseln? Stadt hält nichts davon
Nächster Artikel
Ehepaar Witten durchquerte Asien per Rad

Ulrich Lincoln: Der neue Propst mitten in der Vorsfelder St. Petrus-Kirche.

Quelle: Sebastian Bisch

„Mitten drin“ will er sein, wie die St. Petrus-Kirche mitten in Vorsfelde ist. Mitten drin im Leben. Nach sechs Jahren Einsatz als Auslandspfarrer in London wollte Lincoln unbedingt die Propstei Vorsfelde übernehmen: „Sie ist vertraut und gleichzeitig neu“, sagt er. Vertraut, weil er in Wolfenbüttel geboren und in Schladen groß geworden ist, die Region kennt. „Aber es ist auch vieles neu. 50 Prozent Propst, 50 Prozent Gemeindepfarrer - so etwas habe ich noch nie gemacht“, betont Lincoln. „Außerdem ist es meine erste Stadtgemeinde mit hauptamtlichen Mitarbeitern.“ In London und früher in Dettum habe er fast alles alleine gemacht.

In Vorsfelde tritt er nun in die Fußstapfen von Matthias Blümel, der 25 Jahre lang Propst war: „Wir haben uns schon getroffen und miteinander telefoniert“, sagt Lincoln. Natürlich habe Blümel die Propstei sehr geprägt. Aber jetzt will Lincoln „meine eigene Persönlichkeit einbringen und der Propstei ein Profil geben.“ Wichtig sei ihm auch ein gutes Verhältnis zur Gemeinde: „Kirche kann den Menschen viel bieten, Gemeinschaft und Vertrauen etwa.“

Sie soll eben mitten drin sein. Mitten drin im Leben. Wie die St. Petrus-Kirche, die mitten in Vorsfelde liegt.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr