Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neuer Aufzug fürs Schulzentrum

Wolfsburg-Vorsfelde Neuer Aufzug fürs Schulzentrum

Vorsfelde. Vor allem für körperbehinderte Schüler wird die Situation in Vorsfelde nach den Ferien etwas entspannter. Aktuell baut eine Firma einen zweiten Senkrechtfahrstuhl ein. Kosten: rund 350.000 Euro.

Voriger Artikel
SPD-Antrag: Eigene Zufahrt für Real-Parkplatz
Nächster Artikel
Vinothek spendet ans Hospizhaus

Ein Stück mehr Barrierefreiheit: Im Schulzentrum Vorsfelde wird ein weiterer Fahrstuhl eingebaut.

Quelle: Photowerk (gg)

„Es geht dabei vor allem um die Inklusion der Schüler der Friedrich-Schiller-Förderschüler“, sagt Marc-Frederik Augath von der Wolfsburger Schulmodernisierungsgesellschaft (WSM), die sich um die bauliche Umsetzung dieser Maßnahme kümmert. Denn die Schule hatte zuletzt oft den Ausfall der vorhandenen Aufzüge beklagt, dann musste der Unterricht entweder in ebenerdige Räume verlegt oder aber körperbehinderte Schüler in die Klassen im Obergeschoss getragen werden.

Das soll künftig nicht mehr nötig sein. Der Bau des neuen Aufzugs im Haupttreppenhaus läuft bereits auf Hochtouren. „Aktuell wird die Stahlkonstruktion gebaut, die dann noch verglast wird“, so der zuständige Planer Helmut Dohle des Architekturbüros „Dohle + Lohse“. Dafür hätten die Planer den zur Verfügung stehenden Raum optimal ausgenutzt, damit künftig vor allem Rollstuhlfahrer den Aufzug bequem nutzen können. „Der Aufwand bei einer Nachrüstung ist natürlich größer, aber wir kommen gut voran“, so Dohle. Er hofft, dass die Maßnahme bis Ende der Ferien abgeschlossen werden kann, die WSM rechnet mit einer Fertigstellung spätestens bis Ende des Jahres.

So oder so gehen die Baumaßnahmen am Schulzentrum auch nach den Ferien weiter: „Es stehen noch für 1,57 Millionen Dach- und Fassadensanierungen an“, so Stadtsprecher Andreas Carl. Aktuell laufe hier aber noch die Vergabe.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände