Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Neue Wohnungen in der Sperlingsgasse

Vorsfelde Neue Wohnungen in der Sperlingsgasse

Die Wohnbauoffensive in Wolfsburg geht weiter. Auf dem früheren Areal eines landwirtschaftlichen Betriebs in der Sperlingsgasse in Vorsfelde errichtet Unternehmer Harald Vespermann einen Neubau mit elf Wohnungen. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant.

Vorsfelde Sperlingsgasse 52.438328 10.837205
Google Map of 52.438328,10.837205
Vorsfelde Sperlingsgasse Mehr Infos
Nächster Artikel
Eberfest Vorsfelde: Bands und Bürgerfrühstück

Die Vorsfelder Innenstadt: Baulücken gibt es nur wenige. Investor Harald Vespermann will jetzt in der Sperlingsgasse alte landwirtschaftliche Bauten abreißen, um Wohnungen zu schaffen.
 

Quelle: Bertram

Vorsfelde.  Neubauprojekt in Vorsfelde. Im Rahmen des geplanten „Wohnquartiers Sperlingsgasse“ errichtet Unternehmer Harald Vesperman elf schicke neue Wohnungen in der Vorsfelder Innenstadt. Der Abriss des Altbestands soll noch in diesem Jahr erfolgen, die Fertigstellung des Projekts ist für spätestens Ende 2018 geplant.

Wolfsburg braucht mehr Wohnraum – nicht zum ersten Mal geht Harald Vespermann als Ur-Wolfsburger bei der Wolfsburger Wohnbauoffensive mit vorne weg. Bereits vor zwei Jahren kaufte der Unternehmer und Politiker einen Resthof auf dem Areal zwischen Amtsstraße und Sperlingsgasse, der früher zu einem großen landwirtschaftlichen Betrieb gehörte. Von der Straße aus ist das Areal, wo noch ein altes Stallgebäude steht, nicht zu sehen.

Geplant ist dort eine Art Innenhof-Bebauung. Entstehen sollen elf laut Vespermann „sehr schöne Wohnungen“ mit Größen zwischen 65 und 130 Quadratmetern. Und das auf modernste Weise: barrierefrei, Treppenhäuser mit Aufzugsanlagen, zu jeder Wohneinheit gehört eine Loggia, ein auf drei Seiten umschlossener Balkon. Worauf Vespermann und sein Projektentwickler Thomas Döring vom Planungsbüro Döring Wert legen: Ein ansprechend gestalteter Innenhof soll sich in die städtebauliche Struktur von Vorsfelde einpassen.

Errichten will Vespermann das Projekt bis zur endgültigen Fertigstellung als Bauherr; einen Teil der Wohnungen will er anschließend verkaufen, einen anderen Teil selbst vermieten. Der Zeitplan für das Projekt, das sich formal noch in der Vorplanung befindet, ist ehrgeizig. Schon in den nächsten Wochen soll der Bauantrag gestellt, noch in diesem Jahr mit dem Abriss alter Scheunen begonnen werden. „Im Idealfall wollen wir spätestens Ende 2018 fertig sein“ sagt Harald Vespermann.

Von Ulrich Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr