Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Neue Führung der Feuerwehr blickt zurück auf 2016
Wolfsburg Vorsfelde Neue Führung der Feuerwehr blickt zurück auf 2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 23.01.2017
Kommandospitze: Ortsbrandmeister Markus Büttner (l.), Stellvertreter Stefan Neumann (r.) und Zugführer Dominik Strecker zogen im Pressegespräch Bilanz. Quelle: Tim Schulze
Anzeige
Vorsfelde

Und doch ein besonderes, denn seit einem Jahr führt mit Ortsbrandmeister Markus Büttner, Vize Stefan Neumann und Zugführer Dominik Strecker ein neues Trio die Aktiven. „Es war ein Jahr des Findens“, resümiert Büttner und betont: „Wir haben viele positive Erfahrungen gesammelt. Wir können stolz sein auf unsere Truppe!“

Rund 750 Förderer und 72 Aktive zwischen 16 und 63 Jahren - darunter neun Frauen - sind es. Hinzu kommen 13 Jungs und ein Mädchen bei der Jugendwehr. Verstärkung hätten beide Gruppen gern - „da gibt‘s keine Obergrenze“, so Büttner - auch wenn der Platz noch nicht aufgestockt werden konnte. „Wir hoffen, dass es mit unserem Anbau irgendwann weitergeht“, sagt Neumann. Immerhin: Die Sanierung des Gerätehauses ist abgeschlossen, jetzt wird die 30 Jahre alte Küche erneuert. Und für Herbst hoffen die Vorsfelder auf ein neues Tanklöschfahrzeug. Ein multifunktionaler Gerätewagen Logistik wird demnächst schon offiziell übergeben.

131 Einsätze fuhren die Vorsfelder 2016: 79 Brände und 52 Hilfeleistungen. Hinzu kamen Ereignisse wie Schlachtefrühstück und - nicht zu vergessen - tolle Aktionen zum 150jährigen Bestehen. Nächster Termin ist die Winterwanderung: Treffen ist am Sonntag, 5. Februar, um 9 Uhr am Gerätehaus.

Von Andrea Müller-Kudelka

Insgesamt etwa 170 Menschen nahmen am frühen Samstagabend an der „B(ü)urger-Initiative“ gegen die Schließung von Glöck’l in Vorsfelde teil. Wie es mit dem Imbiss an der Langen Straße weitergeht, könnte sich schon bald entscheiden.

22.01.2017
Vorsfelde Ortsrat: Beratung am 2. Februar - Barnstorfer Wald: Betretungsverbot geplant

Die Stadt will einen Teil des Barnstorfer Waldes unter Naturschutz stellen. Das hätte zur Folge, dass Naturfreunde ihn einen Großteil des Jahres nicht betreten dürften. „Dem wird der Ortsrat so nicht zustimmen“, kündigt Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann an.

20.01.2017
Vorsfelde Buntspecht-Gelände in Vorsfelde - 10.098 Kinder besuchten Abenteurspielplatz

Die Stadt Wolfsburg ist zufrieden: Über 10.000 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren haben 2016 den Abenteuerspielplatz Buntspecht in Vorsfelde besucht. Davon rund 41 Prozent Mädchen und 59 Prozent Jungen.

19.01.2017
Anzeige