Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Neu: Bio-Markt und Kurzzeit-Wohnungen
Wolfsburg Vorsfelde Neu: Bio-Markt und Kurzzeit-Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.01.2016
Gute Nachricht für Vorsfelde: Es gibt Pläne für das Gelände an der Amtsstraße, auf dem vor einigen Jahren der Rewe-Markt war. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Dafür muss der Bebauungsplan geändert werden, am 12. Januar beschäftigt sich der Ortsrat damit, am 3. Februar stimmt der Rat darüber ab. „Unser Ziel ist es, im September 2016 mit dem Bauen zu beginnen“, sagt Kappe. Ortsbürgermeister Günter Lach wäre begeistert, wenn der Investor aus Peine das Projekt umsetzt: „Das wäre eine sehr positive Entwicklung für Vorsfelde. Es würde die Innenstadt beleben.“ Und die dringend benötigte Nahversorgung verbessern.

Seine Stellvertreterin Sandra Straube (PUG) sieht eine große Chance in dem Projekt und „gute Weiterentwicklung“ für den Stadtteil. Willi Dörr (SPD) setzt große Hoffnungen in den Bio-Markt, der eine Fläche von 600 Quadratmeter haben soll. „Das zieht Kunden von außerhalb an.“ Damit rechnet auch Jens Hofschröer von der WMG, denn: „Bio ist ein großes Thema.“

Kappe will das Grundstück, das er nach zähen Verhandlungen gekauft habe, neu bebauen. Neben dem denkmalgeschützten Haupthaus, das künftig frei stehen soll, ist ein moderner Bau mit Boardinghouse geplant. 50 bis 52 Wohnungen (20 bis 40 Quadratmeter) für eine Mietdauer von zwei Wochen bis zu einem halben Jahr können entstehen. Mit einem Betreiber für das Bordinghouse führe er Gespräche. Kappe rechnet mit einer Bauzeit von zwölf Monaten.

syt

Warmenau. Der 76-jährige Warmenauer Dietrich Albrecht bekommt am Dienstag die Ehrengabe für vorbildliches ehrenamtliches Engagement durch den Ortsrat verliehen. Die Auszeichnung findet um 15 Uhr im alten Dorfgemeinschaftshaus statt.

31.12.2015
Vorsfelde Wolfsburg-Vorsfelde - Kondomautomaten gesprengt

Vorsfelde. Unbekannte Täter haben am Samstagabend im Einkaufscenter in der Neuhäuser Straße einen dort angebrachten Kondomautomaten gesprengt. Die Wucht der Detonation war derart heftig, dass die Tür und das Innere des Automaten völlig deformiert waren. Die Täter flüchteten unerkannt.

28.12.2015

Vorsfelde. Zu einer gemütlichen Runde im kleinen Kreis lud an Heilig Abend Pastorin Beate Stecher die Flüchtlinge aus ihrem Deutschkursus ein. Neben guten Gesprächen gab es im Pfarrhaus natürlich auch ein leckeres Essen.

27.12.2015
Anzeige