Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Nach über 60 Jahren: Christa Lißner verlässt Chor

Wolfsburg-Vorsfelde Nach über 60 Jahren: Christa Lißner verlässt Chor

Vorsfelde. Der Vorsitzende des Chores von St. Michael, Jürgen Valentin, begrüßte am Samstag viele Mitglieder sowie Förderer bei der Jahreshauptversammlung im Gemeindesaal. Zahlreiche Ehrungen standen auf der Tagesordnung.

Voriger Artikel
Drömlingsänger suchen Nachwuchs
Nächster Artikel
Wildzähnecke: Kampf gegen höhere Auflagen

Der Chor von St. Michael: Langjährige Sänger erhielten Urkunden und Blumen während der Jahreshauptversammlung.

Quelle: Britta Schulze

Zehn Jahre dabei sind Waltraud und Manfred Beiler, 25 Jahre Michaela und Sven Bartölke, Rosel und Johannes Michalski sowie Elisabeth Schmidt-Madest, 30 Jahre Arnold Brandl und sogar seit 50 Jahren ist Christine Müller Mitglied. Christa Lißner, Gründungsmitglied des Chores, hört nach mehr als sechs Jahrzehnten als aktive Sängerin auf. Jürgen Valentin bedankte sich bei ihr für das Engagement.

Im seinem Jahresbericht ließ der Vorsitzende die Aktivitäten des Chores Revue passieren. Chorleiterin Monika Günterberg hob als besondere Herausforderung die Teilnahme vieler Sänger an der Aufführung „Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms im November in der St. Christophorus-Kirche hervor - ein gemeinsames Projekt vom Propsteichor Vorsfelde und dem St. Christophorus-Chor.

Auch Wahlen standen bei der Versammlung auf dem Programm: Kassenführerin Jutta Smolarczyk übergab das Amt Hildegard Räcker. Alle anderen Amtsinhaber wurden bestätigt. Zu den Höhepunkten 2016 gehören für den Chor die Gestaltung einer Kreuzwegandacht, musikalische Begleitung einer schlesischen Maiandacht, Singen im Seniorenheim Vorsfelde und die Chorfreizeit, Tagesausflug, Offenes Adventssingen und Proben des Propsteichores Vorsfelde zum Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr