Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Nach 60 Jahren: Foto Daniel schließt

Wolfsburg-Vorsfelde Nach 60 Jahren: Foto Daniel schließt

Aus gesundheitlichen Gründen wird sich der Vorsfelder Geschäftsmann Rainer Daniel (59) in den Ruhestand zurückziehen. Das Geschäft in Fallersleben hat schon länger geschlossen. Voraussichtlich Mitte nächster Woche ist in Vorsfelde Schluss mit dem letzten privat geführten Geschäft und Fotostudio - nach mehr als 60 Jahren

Voriger Artikel
Mitmach-Kunstwerk: Das Modell ist schon fertig
Nächster Artikel
Axel Bucksch holt Himmelfahrtsscheibe

Aus für ein Vorsfelde Traditionsgeschäft: Das Foto-Studio Daniel schließt Mitte Mai nach mehr als 60 Jahren.

„Der Entschluss ist mir nicht leicht gefallen“, sagt Rainer Daniel. Schon sein Vater und Großvater waren Fotografen. Seniorchef Heinz Daniel, der bis vor etwa 15 Jahren ab und zu noch im Laden half, starb am 25. April im Alter von 92 Jahren. „Das ist aber ein Zufall, denn zu diesem Zeitpunkt war die Entscheidung für die Schließung schon gefallen“, sagt Ralf Daniel (60), Bruder des Fotografen.

Ralf Daniel betreibt im gleichen Haus nebenan ein Geschäft für Fernsehtechnik - und wird dort als Mieter auch bleiben. Kunden des Fotogeschäfts können nach der Schließung ausstehende Aufträge bei ihm abholen. Schon jetzt dient Ralf Daniel oft als Ansprechpartner, da das Geschäft wegen dringender Arzttermine häufig außer der Reihe geschlossen werden muss. Seinem Bruder möchte er ermöglichen, frei von Sorgen einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. „Die Familie unterstützt ihn“, sagt er.

Für viele war Foto Daniel lange Jahre mehr als nur irgendein Laden: Im Schaufenster dienten großformatige Fotos als Info-Börse: Hier konnte man sehen, wer geheiratet, Kinder bekommen oder ein Jubiläum gefeiert hatte.

Wirtschaftlich wurden die Zeiten seit dem Siegeszug der Digitalfotografie deutlich schwieriger. Bis zum Schluss blieb Daniel aber Anlaufstelle für alle, die offizielle Fotos für Bewerbungen oder einen neuen Pass brauchten. „In den Negativ-Archiven findet sich sicher fast jeder Vorsfelder wieder“, sagt Ralf Daniel.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016