Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Müllcontainer-Brandserie geht weiter

Wolfsburg-Vorsfelde Müllcontainer-Brandserie geht weiter

Vorsfelde. Gleich vier Brände musste die Feuerwehr in Vorsfelde am Mittwochabend, in der Nacht zum Donnerstag und am frühen Donnerstagmorgen löschen. In drei Fällen waren Müllcontainer (insgesamt sechs  Behälter) betroffen und in einem Fall wurde ein Sperrmüllhaufen entzündet. Bislang liegen noch keine Hinweise auf die Täter vor. Bei allen Vorfällen gehen die Beamten der Polizei Vorsfelde von Brandstiftung aus.

Voriger Artikel
Seniorenweihnacht: 350 Gäste und wütende Worte vom Propst
Nächster Artikel
Vorsfelde: 10.500 Euro für Kenia

Verkohltes Sofa: Nicht nur ein Sperrmüllhaufen, auch mehrere Müllcontainer brannten in der vergangenen Nacht in Vorsfelde.

Quelle: Roland Hermstein

Zunächst wurde gegen 18.50 Uhr in der Straße Im Eichholz ein  brennender Container im Bereich des Schulzentrums gemeldet. Hier griffen die Flammen von einem Container auf drei weitere Behälter über.

Später wurde um 22.15 Uhr in der Carl-Grete-Straße gemeldet, dass ein Sperrmüllhaufen in Flammen stehe. Hier wurde eine Zaun und  ein Stromkasten beschädigt.

Um 02.15 Uhr löschten Feuerwehrleute einen Müllbehälter an der Langen Straße (Pumpengasse) ab, bevor schließlich um 06.30 Uhr in der Bromer Straße erneut ein Altpapiercontainer brannte.

Bereits in der Nacht zum 28. November hatte es mehrere Brände von Müllcontainern in Vorsfelde gegeben.

Die Ermittler der Polizei Vorsfelde bitte um Hinweise zu den Vorfällen unter Telefon  05363-992290. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg-Vorsfelde
Pumpengasse: Hier und an vier anderen Stellen brannte es nachts in Vorsfelde.

In Vorsfelde ist ein Feuerteufel unterwegs. In der Nacht zu Donnerstag brannte es an fünf Stellen, Müll-Container oder Sperrmüll-Haufen standen in Flammen. "In allen Fällen geht die Polizei Vorsfelde von Brandstiftung aus", so Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

mehr