Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mitmach-Kunstwerk: Das Modell ist schon fertig

Wolfsburg-Vorsfelde Mitmach-Kunstwerk: Das Modell ist schon fertig

Die Entscheidung, welche Form die Skulptur vor dem Domizil des Kulturvereins „Zugabe“ in Vorsfelde haben wird, ist gefallen. Das besondere: Vorsfelder werden sie selbst herstellen - nach Entwurf und mit Hilfe des Künstlers Rainer Scheer (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
Störche in Wendschott: Freude über Nachwuchs
Nächster Artikel
Nach 60 Jahren: Foto Daniel schließt

Künstler Rainer Scheer: Das Modell der Vorsfelde-Skulptur ist fertig.

Quelle: Boris Baschin

Die Skulptur wird etwa 2 Meter hoch. Ein grobes Modell gibt es, das Material ist bestellt: Jura-Kalkstein. Die Form erinnert an eine Schlaufe. „Sie besteht aus zwei Teilen, die miteinander verschmelzen“, erklärt der Künstler. Das soll das Zusammenspiel der durch den Mittellandkanal getrennten Teile Vorsfeldes symbolisieren. „Ich würde ein Kunstwerk aber nicht mit Symbolik überfrachten, vor allem geht es um eine ansprechende Form“, so Scheer.

Die Schleife wird auf einem Sockel ruhen, der Platz für Spenderplaketten bietet. Das ist ein Bestandteil des Finanzierungskonzepts: Bei Spenden ab 50 Euro können Sponsoren ihren Namen verewigen. Noch grundlegender ist die Mitwirkung derjenigen, die Hand anlegen. Mindestens sieben Sitzungen wird es geben, schätzt Scheer. „Die Skulptur wird direkt aus dem Stein ausgearbeitet“, erläutert er, „da muss man mit der Flex und Druckluftwerkzeug rangehen.“ Wie man die Maschinen richtig einsetzt, wird er den Teilnehmer zeigen - und der Skulptur den letzten Schliff verpassen.

Als Fertigstellungstermin wird September angepeilt. Start der Arbeiten ist Mitte Juni, bis zu neun Personen könnten dabei sein. „Wer mitmachen möchte, kann sich jetzt bei uns melden“, sagt Zugabe-Vorsitzender Horst Gülde. „Wir möchten etwas Nachhaltiges für Vorsfelde schaffen.“ Kontakt und Infos gibt es per E-Mail an info@kulturverein-zugabe.de .

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016