Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Mit dem Rad nach Japan: Weltenbummler zurück
Wolfsburg Vorsfelde Mit dem Rad nach Japan: Weltenbummler zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 28.07.2016
Am Sonntag wieder zu Hause: Dr. Fritz und Karin Klaus-Witten.
Anzeige

Am Sonntag werden sie nach ihrer 30.000 Kilometer langen Weltreise gegen 16.30 Uhr auf dem Rathausplatz offiziell von Oberbürgermeister Klaus Mohrs empfangen.

Damit nicht genug: Klaus Mohrs ist selbst begeisterter Radfahrer und strampelt den beiden Globetrottern entgegen. „Er wird die Botschafter Wolfsburgs ab Neuhaus auf den letzten Kilometern begleiten“, sagt Florian Reupke, Sprecher der Stadt Wolfsburg. Das Ehepaar bestreitet dann seine letzte Etappe von Magdeburg nach Wolfsburg. Auf dem Rathausplatz empfängt sie der Oberbürgermeister dann offiziell. „Und wir überreichen dem Oberbürgermeister dann offiziell Grußworte“, berichtete Fritz Witten gestern der WAZ. Grußworte von Bürgermeistern aus Städten, die das Vorsfelder Ehepaar auf ihrer 18-monatigen Reise besucht hat.

Im März 2015 sind Fritz Witten und Karin Klaus-Witten in Vorsfelde aufgebrochen und zunächst die Donau entlang bis in die Türkei geradelt. Sie fuhren durch den Iran, durch Turkmenistan und Tadschikistan und Kasachstan. Sie flogen nach Nordindien und fuhren von dort über Länder wie Myanmar und Kambodscha weiter nach China, Südkorea nach Japan. Vor einigen Jahren unternahmen beide bereits Reisen in die USA (15.000 Kilometer) und von Wolfsburg bis nach Portugal (3500 Kilometer). Ihr Ziel haben die beiden Vorsfelder jetzt erreicht: einmal die Welt auf dem Fahrrad durchqueren.

Wer Infos und Bilder zur Weltreise genießen will, kann dies im Internet unter www.weltradeln.de tun. Dort ist der Routenverlauf dokumentiert. Bald kann man sie aber auch persönlich befragen...

bis

Vorsfelde. Wer richtig Gas gibt, kann im Vorsfelder Drömlingstadion vielleicht ganz groß rauskommen. Bis Freitag macht die Fußballschule von Real Madrid dort noch Station, professionelle Trainer analysieren das Spiel von 88 jungen Kickern. Mit ein bisschen Glück gehören einige Talente zu den Glücklichen, die in Madrid bei einem Probetraining dabei sind.

26.07.2016

Reislingen. Die Arbeiten für die neue Lärmschutzwand am Campo Mediterraneo haben begonnen. Am Montag rollte der Bagger an, Ende Oktober soll die Maßnahme abgeschlossen sein, so die Stadt. Die Kosten betragen rund 575.000 Euro.

28.07.2016

Vorsfelde. Ein voller Erfolg war am Wochenende wieder das Eberfest in Vorsfelde. Rund 8000 Besucher strömten auf auf die Festmeile und feierten ausgelassen zu der vielseitigen Musik.

24.07.2016
Anzeige