Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Messe-Chef: Wer wird Wagener-Nachfolger?

Wolfsburg-Vorsfelde Messe-Chef: Wer wird Wagener-Nachfolger?

Vorsfelde. Die Drömlingmesse hat sich nicht überlebt - das zeigte der Erfolg der 24. Auflage am Wochenende (WAZ berichtete). Die Suche nach einem Nachfolger von Messe-Leiter Axel Wagener läuft auf Hochtouren.

Voriger Artikel
Biogasanlage: Betreiber pflanzten Obstbäume
Nächster Artikel
Vorsfelder schrieb Buch über U-Boot-Krieg

Buntes Bühnenprogramm, viele Besucher: Die Veranstalter der Drömling-Messe ziehen eine positive Bilanz.

Quelle: Beate Kirchhoff

Wagener führt den Verkehrsverein „Vorsfelde live“ kommissarisch, aber nach der nächsten Versammlung am 18. Mai ist endgültig Schluss. Sowohl die Drömlingmesse als auch das Eberfest bekommen dann (hoffentlich) einen neuen Chef.

Ortsbürgermeister Günter Lach ist optimistisch, dass sich bei den Wahlen alles ordnet. Noch wird kein Name genannt. Es gebe aber mehrere Kandidaten; vielleicht wird es auch ein Team. „Während der Messe wurden viele Gespräche geführt. Ich hoffe, dass sich da etwas anbahnt“, sagt Lach und betont: „Der Sprecher des Vereins muss natürlich aus den Reihen der Gewerbetreibenden kommen.“

Rund 80 Betriebe sind Mitglied im Verkehrsverein. „Einer muss bei der Messe den Hut aufhaben“, so Wagener, „jemand, der organisieren und motivieren kann.“ Dass auch Teamarbeit gut funktioniert, hat sich gezeigt: Erstmals konnte das DRK die Tombola nicht stemmen. Gemeinschaftlich meisterten daher SSV Vorsfelde, Kyffhäuser und Gemischter Chor mit Rüdiger Adamczyk, Marco Bahrs und Axel Alt diese Aufgabe.

Die Fähigkeit zur Motivation ist bei der Vorbereitung der nächsten Drömlingmesse besonders gefragt, denn einige Stamm-Anbieter waren dieses Mal abgesprungen. „Wir sollten zum Beispiel wieder einen Landschaftsgärtner für das Außengelände gewinnen“, so Günter Lach - auch wenn das Kinder-Zelt der United Kids Foundation, das diesmal die Mitte des Platzes prägte, eine tolle Neuerung darstellte.

Axel Wagener mahnt jedenfalls: „Der Grundstock für die nächste Messe sollte Anfang 2016 stehen.“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg-Vorsfelde
Schönes Messeende: Barbara und Erich Glöckner nehmen den Renault Clio von Brigitte Adamczyk entgegen. Der letzte Messetag war gut besucht.

Vorsfelde. Sonntagabend endete die 24. Vorsfelder Drömling-Messe - und zwar mit zwei guten Nachrichten: Erich Glöckner aus Ehmen gewann den Tombola-Hauptpreis und fährt jetzt ein Jahr lang kostenlos Renault Clio. Und Ortsbürgermeister Günter Lach gab bekannt: „In zwei Jahren gibt es die 25. Drömling-Messe.“

mehr
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang