Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mehr als 400 Besucher strömten zum Kunstpfad

Wolfsburg-Vorsfelde Mehr als 400 Besucher strömten zum Kunstpfad

Vorsfelde . Egal ob Goldschmiedearbeiten, bunte Aquarelle oder feine Töpferkunst: Der Vorsfelder Kunstpfad hatte auch an diesem Wochenende wieder vieles zu bieten. Mehr als 400 Besucher strömten bei der neunten Auflage der Veranstaltung zu den Ateliers mit 17 Künstlern - ein Rekord.

Voriger Artikel
Kunstpfad: Andrang in Ateliers
Nächster Artikel
Einbrecher tankten ihr Fluchtfahrzeug auf

Kunstpfad in Vorsfelde: Es gab unter anderem Malen nach Musik.

Quelle: Roland Hermstein

Axel Alt (Drömling-Keramik) ist überwältigt: „So viel Andrang hatten wir noch nie! Sobald ich morgens die Tür geöffnet hatte, standen schon die Gäste da. Und bei den anderen Ateliers sah es ähnlich aus.“

Kraftvolle Bilder mit Strandmotiven zeigte Künstlerin Regina Riedel. „Das Meer hat so viele Facetten. Man findet immer neue großartige Motive“, erzählte die Malerin. Als Gast beteiligte sich die Töpferin Elvira Herrmann an der Ausstellung. Herrmann, die seit 40 Jahren Töpferkurse im Mehrgenerationenhaus auf dem Hansaplatz gibt, glänzte mit ihren kunstvoll geschwungenen Keramiken. Zudem präsentierte Riedel zwei Bilder von Dorina Cimander: „Dorina ist wirklich außergewöhnlich begabt. Ich musste ihre Arbeiten einfach ausstellen.“

Gert Willemann malte nach Musik und im Atelier von Christine Fechner freuten sich Besucher über vielschichtige Aquarell- und Acrylgemälde. Hingucker waren Bilder im Jugendstil mit grazilen Frauengestalten. Als Gastkünstlerin hatte Fechner die Schmiedin Ina Gereke eingeladen, die mit ihren individuellen Schmuckstücken zu beeindrucken wusste.

Besonders beliebt bei den Besuchern war die Kreativwerkstatt „Nähwittchen“, die zum ersten Mal beim Kunstprojekt dabei war. „Die Näharbeiten hier sind wunderschön. Ich konnte viele neue Ideen sammeln“, freute sich Gast Marianne Kracht.

klm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände