Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Marien-Kita zieht für Sanierung in Moorkämpeschule
Wolfsburg Vorsfelde Marien-Kita zieht für Sanierung in Moorkämpeschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.02.2016
Kein langer Leerstand: Demnächst ziehen die Kinder aus der St.-Marien-Kita in der Nordstadt (r.) in die Moorkämpeschule nach Vorsfelde. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Danach beginnt die Umgestaltung der Nordstadt-Kita an der Schulenburgallee.

Erst die Johannes-Kita, dann das Kinder- und Familienzentrum, jetzt St. Marien: Die Vorsfelder Moorkämpe-Grundschule hat sich als Ausweichquartier für Kindergärten in Bauphasen etabliert. Diesmal ziehen 87 Kinder und 15 Erzieher in die Grundschule. Eine weitere Krippengruppe mit 15 Kindern ist in der Leonardo-Da-Vinci-Schule untergebracht, sie zieht nicht nach Vorsfelde.

Die Sanierung und Erweiterung der St.-Marien-Kita soll Ende März beginnen, sagt Andreas Carl, Sprecher der Stadt Wolfsburg. Der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen als Träger plant den Anbau einer zweiten Krippengruppe und die Modernisierung der Kita. „Künftig haben wir drei Ganztags-, eine Dreivierteltags- und zwei Krippengruppen“, erklärt Kita-Leitern Maike Sobiecki. Statt 87 Kindern werden dann über 120 Kinder an der Schulenburgallee betreut.

Neben zwei Krippenbereichen (inklusive Gruppen-, Schlaf und Abstellräumen) sind eine Cafeteria, ein Sprachförderungs-, ein Ruhe- und ein Bewegungsraum sowie behindertengerechte WCs und ein Elterncafé geplant. Die Stadt hält einen Zuschuss von 2,58 Millionen Euro bereit. „Die Fertigstellung ist für Ende Juni 2017 geplant“, so Andreas Carl. Mal sehen, wer dann in die Moorkämpeschule zieht.

bis

Nach dem Verschwinden des Vorsfelder Rentners Rudolf Oppermann hat die Polizei eine erste Spur: Der Golf des 82-Jährigen wurde in Sachsen-Anhalt aufgefunden - leer.

28.01.2016

Vorsfelde. Der schwere Verkehrsunfall vom 18. Dezember auf der B 188 bei Vorsfelde hat jetzt ein zweites Todesopfer gefordert: Eine Frau (86) ist ihren schweren Verletzungen erlegen. Eine 79-Jährige war direkt nach dem Unfall gestorben.

28.01.2016

Vorsfelde. Der Empfang zum neuen Jahr in der Johannesgemeinde war gleichzeitig ein Abschied: Zum letzten Mal trat der Johannes-Chor unter diesem Namen in der Kirche der Südstadt auf. Künftig werden sich die Sänger nicht mehr regelmäßig zum Proben treffen.

27.01.2016
Anzeige