Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lesung: Feines Gruseln in wohliger Wärme

Vorsfelde Lesung: Feines Gruseln in wohliger Wärme

Vorsfelde. Gelungene Premiere Donnerstagabend in Vorsfelde: Die Paten des offenen Bücherschranks hatten zur ersten öffentlichen Lesung eingeladen und einen hochkarätigen Protagonisten gewonnen: Theater-Intendant Rainer Steinkamp bewies in der rund zweistündigen Veranstaltung seine Professionalität.

Voriger Artikel
500 Jahre Reformation: Vorsfelde feiert mit
Nächster Artikel
Trunkenheitsfahrt: Zwei rote Ampeln überfahren

Lesung im Zelt am offenen Bücherschrank: Rainer Steinkamp trug gruselige Geschichten vor.

Quelle: Tim Schulze Wolfsburg

Diesmal nicht hinter den Kulissen, sondern auf der Bühne.

Gedämpftes Licht, ein regnerischer Oktoberabend, Glockenschläge vom nahen St.-Petrus-Turm. Die Atmosphäre passte zu den Kurzgeschichten weltbekannter Autoren, die seit Menschengedenken ihrem Leser einen leichten Schauer über den Rücken jagen: Der Brite Roald Dahl steht für feinen schwarzen Humor der Engländer, Guy de Maupassant für die spitze Feder der Franzosen und der US-Amerikaner Edgar Allen Poe schließlich zog aus, überall die Massen zum Erschauern zu bringen.

Zur Begrüßung der immerhin fast 50 Besucher hatte eingangs Willi Dörr für den Bücherschrank-Patenkreis den Sponsoren von Vorsfelde live und Zeltverleih Timmas gedankt und sich erfreut darüber geäußert, dass der Bücherschrank so gut angenommen werde. Mit der ersten Lesung allerdings beschreite man weiteres Neuland, nachdem Vorsfelde zuvor bereits den ersten Bücherschrank Wolfsburgs realisiert habe.

Und die Veranstalter wurden nicht enttäuscht. Steinkamp fesselte mit zumeist leisen Tönen und sparsamen Gesten das Publikum, präsentierte kurze Sequenzen zum Schmunzeln und steuerte dann dem Höhepunkt der Geschichten zu. Und auf ein feines Gruseln, das ein gut aufgelegtes Publikum in der wohligen Wärme des Zeltpavillons mit einem Gläschen Rotwein bekämpfte.

bhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Heißhunger auf schnörkellose Hausmannskost stillt in Wolfsburg seit dem 10. Januar 2017 das Restaurant „Unter den Eichen“ in der gleichnamigen Straße am Steimker Berg. Dabei isst - und genießt - das Auge mit. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr