Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Landfrauenverein wird 70 Jahre alt: Fest und Schau im Schützenhaus

Vorsfelde Landfrauenverein wird 70 Jahre alt: Fest und Schau im Schützenhaus

Vorsfelde. Am 17. Oktober vor 70 Jahren wurde der „Landwirtschaftliche Hausfrauenverein Vorsfelde“ gegründet. Den runden Geburtstag feiern die heutigen Landfrauen beim Monatstreffen am Donnerstag, 13. Oktober, ab 14 Uhr im Schützenhaus.

Voriger Artikel
Vorsfelde feiert Tag der deutschen Einheit
Nächster Artikel
Unbekannte brechen BMW auf

Runder Geburtstag: Für das 70-jährige Bestehen der Landfrauen suchten Renate Dehning, Ute Appel und Hannelore Werthmann (v.l.) Fotos und Artikel zusammen.

Quelle: Britta Schulze

„Wir haben einige Überraschungen vorbereitet“, sagt Pressewartin Renate Dehning. Die Modenschau am Vorabend im Goldenen Stern ist schon restlos ausgebucht. Der Donnerstagnachmittag beginnt dann - wie immer im Oktober - mit einer Erntedank-Andacht, die Henry Parrer vom Kirchenvorstand St. Michael leiten wird. Was dann passiert, bleibt noch geheim. Nur so viel verrät der Vorstand: An zehn Stellwänden werden Fotos und Zeitungsartikel an Höhepunkte der letzten 70 Jahre erinnern.

Kassenwartin Ute Appel hat Material gesammelt und plant, ein geordnetes Archiv anzulegen - denn zum Jubiläum in fünf Jahren soll auch eine Festschrift wie zuletzt vor 20 Jahren erscheinen. Bei der Durchsicht der Unterlagen entdeckte Hannelore Werthmann vom Vorstand Überraschendes. „Schon 1946 gab es bei den Landfrauen einen Vortrag über Atomenergie“, staunte sie und betonte: „Das zeigt, dass das Image, das wir noch immer haben, einfach nicht stimmt. Es ging nie nur um Kuhstall und Kuchen.“ Sie persönlich habe sich auch angeschlossen, um vom großen Netzwerk zu profitieren: Bei der Gründung waren es 35 Frauen - hauptsächlich Bäuerinnen; jetzt gehören 563 dazu, nur etwa zwei Prozent aus der Landwirtschaft.

Zwölf gehören zum Vorstand, der seit einem Jahr eine neue Chefin sucht. „Wir finden immer Frauen, die bei Aktionen wie dem Kränzebinden helfen - aber keine, die dieses Amt übernehmen will“, so Werthmann.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Heißhunger auf schnörkellose Hausmannskost stillt in Wolfsburg seit dem 10. Januar 2017 das Restaurant „Unter den Eichen“ in der gleichnamigen Straße am Steimker Berg. Dabei isst - und genießt - das Auge mit. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr