Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Kyffhäuserfest beginnt: Auto-Scooter und Fischbrötchen
Wolfsburg Vorsfelde Kyffhäuserfest beginnt: Auto-Scooter und Fischbrötchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:53 21.07.2011
Kyffhäuserfest: Vor allem nach dem Umzug platzt der Schützenplatz immer aus allen Nähten. Quelle: Photowerk (bs/Archiv)
Anzeige

Schaustellerin Anita Mantau ist mit ihrer Familie nicht zum ersten Mal beim Kyffhäuserfest: „Wir waren schon einige Male hier – es ist ein schönes Fest mit einer tollen Atmosphäre“, schwärmt die Gifhornerin.

Hohe Erwartungen hat sie trotzdem nicht: „Die Umsätze gehen überall zurück.“ Trotzdem hat Familie Mantau investiert: „Unser Auto-Scooter ist nagelneu“, sagt sie. Witzig: Auf die Wände sind Volkswagen mit Gifhorner Kennzeichen gemalt.

Außerdem im Angebot: Kinderkarussell, Schießbude, Greifer, Fischbrötchen und Pfeilwerfen. „Es ist für jeden etwas dabei“, sagt Günter Lach. Der Schaustellerpark öffnet heute, morgen und Sonntag jeweils um 14 Uhr, dann beginnt auch das Kyffhäuser-Programm.

bis

Vorsfelde. 150 Jahre MTV Vorsfelde – das feiert Wolfsburgs mitgliederstärkster Sportverein ein Jahr lang. Geplant sind etwa ein Lauf zum VfB Fallersleben (ebenfalls 150 Jahre alt), ein Spiel gegen den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin, eine Konferenz der 100 größten Sportvereine im Land sowie die Ausrichtung der Norddeutschen U17-Judo-Meisterschaften.

20.07.2011

Vorsfelde. Ein ganz besonderer Gebäudekomplex entsteht an der Helmstedter Straße in Vorsfelde: Stefan Platz und Esther Kühne ziehen direkt am Kanal ein „Knusper-Café“, eine Physiotherapie-Praxis sowie drei barrierefreie Wohnungen für behinderte und ältere Menschen hoch. Ende 2011 wollen sie fertig sein.

19.07.2011

Vorsfelde. Das Propsteigebäude in der Vorsfelder Innenstadt ist über 200 Jahre alt. Die Kirche ließ jetzt die Fassade erneuern – und muss schon wieder Handwerker holen: „Der Holzwurm macht uns zu schaffen“, berichtet Propst Matthias Blümel. „Wir hoffen, das Problem schnell in den Griff zu kriegen.“

18.07.2011
Anzeige