Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kyffhäuser werden 125 Jahre alt

Großes Fest in Warmenau Kyffhäuser werden 125 Jahre alt

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Die Kyffhäuser Kameradschaft Warmenau feiert in diesem Jahr 125-jähriges Bestehen. Die ersten Details stellte Vorsitzende Angelika Jahns während der Hauptversammlung vor. Am 27. August findet die große Jubiläumsfeier zusammen mit dem Kreisverbandsfest statt.

Voriger Artikel
Verwirrung um Tempo-30-Zone
Nächster Artikel
Neuland-Verkäufe: Keine Änderungen für Mieter

Kyffhäuser Warmenau: Über erfolgreiche junge Schützen und Schützinnen freut sich Vorsitzende Angelika Jahns (links). In diesem Jahr wird die Kameradschaft übrigens 125 Jahre alt, die Planungen fürs Jubiläumsfest laufen.

Quelle: Boris Baschin

Warmenau. Außerdem richten die Kyffhäuser in diesem Rahmen auch die Kreisvorstandssitzung, die Kreisverbandsversammlung sowie das Kreisfrauentreffen in Warmenau aus. Jahns: „Ich bete um rege Unterstützung!“ Eine kleine Chronik zu dem tollen Jubiläum soll ebenfalls entstehen.

Die Vorsitzende blickte auf ein schönes Jahr mit vielen Veranstaltungen zurück und bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder: Frühstück, Dorfgemeinschaftsfest, Volkskönigs- und Kinderkönigsschießen sowie Jugendzeltlager seien gut angenommen worden. Positiv: Die Schwimmsparte habe weiter regen Zulauf und bei Schießwettbewerben schnitten die Warmenauer sehr gut ab. Herausragend: Simone Jahns wurde Landessiegerin 2016. Die Mitgliederzahlen kletterten auf 172.

Das Ergebnis der Wahlen: Alle Stellvertreter wurden wiedergewählt, neuer Kassenprüfer ist Klaus Kull. Der Festausschuss wurde um zwei Mitglieder erhöht und besteht aus: Helmut Lampe, Vera Lampe, Karl-Heinz Lampe, Christian Pohl, Tobias Jahns, Judith Zorn und Alina Mann. Besondere Ehrungen: Inge Mann und Angelika Mann halten den Kyffhäusern seit 25 Jahre die Treue.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde