Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Krisengespräch: Letzte Chance für die Vorsfelder Strohpuppen?
Wolfsburg Vorsfelde Krisengespräch: Letzte Chance für die Vorsfelder Strohpuppen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 21.01.2015
Annabell und Linda: Nach dem Brand der beiden Strohpuppen im vergangenen Jahr ist noch unsicher, ob die Landfrauen neue Figuren aufstellen. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Die Strohpuppen wurden in der Vergangenheit immer wieder durch Vandalismus zerstört, im Herbst 2014 brannten sie komplett nieder. Deshalb steht für Ortsbürgermeister Lach fest: „Wir müssen Öffentlichkeit und Nachbarn sensibilisieren, damit so etwas nicht wieder passiert.“

Nach der Brandstiftung ermittelte die Polizei zwar einen Tatverdächtigen, Vorsfelder spendeten Geld für den Wiederaufbau der Strohpuppen, trotzdem sind sich die Landfrauen unschlüssig, ob sie die Puppen in diesem Jahr wieder aufstellen wollen. „In all den Jahren haben wir uns von den Zerstörungen nicht unterkriegen lassen“, so Vorsitzende Gerdi Klenner. Aber der letzte Vorfall habe die Frauen entmutigt. „Da steckt so viel Arbeit drin. Nach dem Brand müssen wir wieder bei Null anfangen“, so Klenner. Das alte Team, das Kleidung nähte und die Strohpuppen aufstellte, habe schon signalisiert, dass es nicht mehr dabei sei.

Vielleicht finden Landfrauen, Polizei und Lach eine Lösung für einen Schutz der Strohpuppen - viele Vorfelder würde das sicherlich freuen.

syt

Vorsfelde. Am Vorsfelder Schulzentrum will die Stadt eine Outdoor-Spielanlage für ältere Kinder und Jugendliche bauen. Sie soll auf dem alten Hartplatz zwischen Lehrerparkplatz und Eichholz-Stadion entstehen. Die Verwaltung stellt das Projekt am Dienstag, 27. Januar, im Vorsfelder Ortsrat vor (18.30 Uhr, Schützenhaus).

24.01.2015

Reislingen. Die Filiale der Landessparkasse in Reislingen-Südwest schließt Ende Januar. „Immer mehr Kunden nutzen unsere Online-Angebote und frequentieren die Filialen nicht mehr“, so Lutz Tantow, Sprecher der Landessparkasse. Damit die rund 1340 Kunden trotzdem einfache Bankgeschäfte vor Ort erledigen können, will das Bank-Unternehmen mit der Öffentlichen Versicherung Braunschweig ein so genanntes Finanzcenter betreiben.

20.01.2015

Vorsfelde. Angst vor Veränderungen, die sich durch die Fusion der Moorkämpe- mit der Altstadtschule ergeben, haben Eltern Vorsfelde Süd. Gestern gab es einen Info-Abend, aber noch ist nicht alles endgültig geklärt. Hauptdiskussionepunkt ist die Nachmittagsbetreuung.

23.01.2015
Anzeige