Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Krimi-Theater auf Plattdeutsch
Wolfsburg Vorsfelde Krimi-Theater auf Plattdeutsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 21.02.2016
Plattdeutscher Tatort: Die Nordsteimker Laienschauspieler stehen zurzeit fast jeden Abend auf der Bühne im Lindenhof. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Seit dem Jahr 2000 gibt‘s jedes Jahr Theater. Diesmal brachten die Laienschauspieler einen Krimi auf die Bühne - es fiel sogar ein Schuss.

Mit Akkordeonmusik wurden die Gäste eingestimmt: „Diese Dorfabend-Stimmung ist uns sehr wichtig. Die gute Kooperation zwischen dem Lindenhof und der Theater AG macht das möglich“, sagte Regisseur, Autor und Darsteller Siegfried Mahlmann. Er ergänzte: „Hier sind viele Stammgäste, wir freuen uns sehr über die ausverkauften Abende.“

38 Schauspieler im Alter von 19 bis 78 Jahren stehen auf der Lindenhof-Bühne und zeigen ihr ganzes Können. Zum ersten Mal dabei sind als „Motorradpärchen“ Thore Berkenhagen und Madeline Pollex. „Es läuft gut, und heute ist ein besonderer Abend, da Freunde und Familie zuschauen“, sagte Berkenhagen am Samstag.

Zuschauer kamen aus dem ganzen Umland. Es war sogar ein Geburtstagskind aus Wiesbaden dabei: „Als ursprüngliche Nordsteimkerin reise ich jedes Jahr an“, sagte Elvira Klisch. Noch bis Mittwoch läuft die Inszenierung; zum Abschluss essen die Schauspieler gemeinsam. „Die Freude am Spielen und das Schlachtebuffet gehören von Beginn an zusammen“, so Mahlmann.

kf

Die Stadt will im März mit der Dachsanierung im Vorsfelder Schulzentrum beginnen. Für den ersten Bauabschnitt stellt sie 1,5 Millionen Euro bereit. Weitere Bauabschnitte sollen folgen.

19.02.2016

Barnstorf. Blaulicht, etliche Feuerwehrwagen und viele Einsatzkräfte: Riesiger Alarm am Barnstorfer Flüchtlingsheim am Mittwochabend. Die Feuerwehrleute evakuierten 35 Menschen aus der Halle. Aber wie sich zum Glück herausstellte, war es ein Fehlalarm.

21.02.2016

Hehlingen. Eine dauerhafte Ganztagsbetreuung möglichst bis 16 Uhr und dann auch mit einem warmen Mittagessen für die Kinder - das wünschen sich Eltern für die Grundschule Hehlingen. Bis 14 Uhr werden die Kinder zurzeit betreut. Jetzt könnte das sogar bis 16 Uhr ausgeweitet werden. Planungen dazu laufen.

17.02.2016
Anzeige