Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Korso: 200 DLRG-Boote auf dem Wannsee
Wolfsburg Vorsfelde Korso: 200 DLRG-Boote auf dem Wannsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 05.11.2013
Toller Tag: Ein Team der DLRG Vorsfelde nahm mit der „Wolfsburg II“ am 1,5 Kilometer langen Motorbootkorso in Berlin teil. Quelle: Thorsten Boethling
Anzeige

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) feiert 100-jähriges Bestehen. An der zentralen Veranstaltung in Berlin nahmen jetzt mehrere hundert Rettungsschwimmer aus ganz Deutschland teil - darunter ein Vorsfelder Team unter der Regie von Thorsten Böthling, Technischer Leiter der DLRG Vorsfelde.

Die Helfer transportierten ihr Rettungsboot, die „Wolfsburg II“, mit dem Auto zum Strandbad Wannsee und ließen es dort zu Wasser. Insgesamt 200 Boote, ein Korso von 1500 Metern Länge, fuhren über Wannsee und Havel in die Spree. „Ein irres Gefühl“, schwärmt Thorsten Böthling. Dabei war der Hintergrund des Korsos sehr ernst: Die DLRG demonstrierte damit für den Erhalt und den Naubau von Schwimmbädern.

Bundespräsident Joachim Gauck haben sie hinter sich: Er dankte „jedem einzelnen Rettungsschwimmer“ für sein Engagement. Böthling: „Es war auch schön, sich einmal mit so vielen Rettungsschwimmern austauschen zu können.“

bis

Anzeige