Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Kleitschestraße: Ärger um Schlaglöcher geht weiter
Wolfsburg Vorsfelde Kleitschestraße: Ärger um Schlaglöcher geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 16.02.2016
Rita und Günther Henschel ärgern sich über den nicht befestigten Weg vor ihrer Tür. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

„Die Stadt hat auf der Kleitschestraße schadhafte Stellen mit Mineralgemisch verfüllt und mit einer Walze verdichtet.“, erklärt Stadt-Pressesprecher Ralf Schmidt. „Nach ein paar Tagen hat der Regen alles wieder ausgespült“, schimpft CDU-Ortsrat Siegfried Leu. Die Maßnahme sei nur Flickschusterei, „wenn man etwas macht, sollte man es richtig machen“. Löcher in der Straße aufzufüllen, „ist Geld verbrennen“, ärgert sich Leu. Deshalb kämpft der Ortsrat dafür, dass die Zufahrt endlich einen vernünftigen Belag bekommt. Der Sparzwang im Rathaus sei für ihn kein Argument, diese Maßnahme auf die lange Bank zu schieben. Für andere Ortsteile sei Geld da, „jetzt ist Wendschott mal dran“, so Leu.

2014 stellte ein privater Investor neue Wohnhäuser in der Kleitschestraße fertig. Die Anliegerkosten für die Zufahrtsstraße seien längst bezahlt, doch die Zufahrt hat noch immer keinen festen Belag. Sie ist übersät mit Löchern. Die lässt die Stadt zwar immer wieder verfüllen, wie vor einigen Tagen. Die Situation habe sich dadurch nach dem Regen am Wochenende für die Anwohner überhaupt nicht verbessert. Ganz im Gegenteil, sagt eine Anwohnerin „Statt vieler kleiner Löcher haben wir nun einen See.“

Keine Verbesserung: Nach dem Regen gibt es auf der Kleitschestraße nicht viele kleine Löcher, sondern einen großen See.Foto: Privat

syt

Mörse. Der Sport-Oskar-Pokal ging gestern an die Grundschule Mörse! Claudia Kayser, Direktorin der Volksbank BraWo in Wolfsburg, übergab die Trophäe an die stolzen Kinder.

15.02.2016

Über sinkende Mitgliederzahlen klagt der Heimatverein Vorsfelde. Dafür entwickelte er jetzt Maßnahmen, die Vorsitzender Meinhardt Leopold auf der Jahreshauptversammlung vorstellte. Jedes Mitglied, das ein Neues in den Verein bringt, soll zukünftig dafür den halben Jahresbeitrag rückerstattet bekommen.

15.02.2016

Neuhaus. Die Sanierung der Straße Alexanderberg in Neuhaus löst Irritationen aus. Die Stadt will den Asphalt 2018 erneuern. „Viel zu spät“, sagt CDU-Ortsratsmitglied Lars Bollwien. „Die Straße ist jetzt kaputt und muss jetzt erneuert werden.“

14.02.2016
Anzeige