Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Kita Velstove: Warten auf die Wackelbrücke

Ortsbürgermeisterin pocht auf Platz für Bauwagen Kita Velstove: Warten auf die Wackelbrücke

Noch gibt es keine Aussicht darauf, dass die Eltern der Kita Regenbogenland kurzfristig auf eine Wiederherstellung der Wackelbrücke auf dem Außengelände in Velstove hoffen können. Nach WAZ-Informationen stehen weitere Gespräche zwischen Kita und Stadt an.

Voriger Artikel
Kinder führten Weihnachtsmusical auf
Nächster Artikel
Vereinsstammtisch trifft sich wieder

Zu wenig Platz im Regenbogenland: Angelika Jahns will im Namen des Ortsrats den Wünschen der Kita-Eltern Nachdruck verleihen.

Quelle: Müller-Kudelka Andrea

Velstove. Zu einem Ortstermin hatten sich Vertreter der Stadt, der das Gelände gehört, und der Kitaleitung der St.-Petrus-Gemeinde letzte Woche getroffen. „Wir sind bemüht, an einem Strang zu ziehen und zu einem guten Ergebnis zu kommen“, sagte Kita-Leiter Detlef Heubach auf Nachfrage. Offenbar gibt es unterschiedliche Vorstellungen darüber, wie der Brücken-Ersatz aussehen soll.

Gar nicht glücklich ist Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns, die von Eltern gebeten worden war, sich für eine schnelle Umsetzung und mehr Platz einzusetzen. Einer Vergrößerung des Geländes hatte die Stadt eine Absage erteilt und argumentierte, dass die Fläche rechnerisch schon weit über dem Standard liege (WAZ berichtete). Das angrenzende Grundstück sei für geförderten Wohnungsbau vorgesehen, teilte Sprecher Ralf Schmidt jetzt mit. „Zur Zeit werden Gespräche mit Investoren geführt. Die Konkretisierung einer möglichen Bebauung wird vor dem Hintergrund der 2017 zu erwartenden verbesserten Förderkulisse des Landes allerdings noch geraume Zeit in Anspruch nehmen“, sagte er. Jahns pocht darauf, dass zumindest ein Teil des Areals als Erweiterung für die Kita vorgesehen war. Dort, so meint sie, könnte jetzt ohne Probleme der Kita-Bauwagen stehen, um Platz zum Spielen zu schaffen. „Von einer Obergrenze für Außengelände weiß ich übrigens nichts“, bemerkt Jahns.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr