Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Kita St. Petrus: Konkrete Planung für Neubau
Wolfsburg Vorsfelde Kita St. Petrus: Konkrete Planung für Neubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.07.2016
Spielplatz wird zum Bauplatz: Vom alten Gebäude aus können die Kita-Kinder beobachten, wie hier der Neubau entsteht. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

„Die Projektsteuerung haben wir ausgeschrieben, die ersten Angebote sind eingetroffen. Jetzt wird ausgewertet“, erläutern Annika Szymanski (Kirchenvorstand) und Detlef Heubach (Kita-Leitung).

Pfarrer Jörg Schubert freut sich schon auf den Baustart. Wenn auch das Okay der Landeskirche vorliegt, können Aufträge vergeben werden. „Wir haben alles gründlichst vorbereitet“, sagt Heubach Zwei Jahre lang arbeiteten Kita-Mitarbeiterinnen mit einer Expertin schon aus, welche Räume gebraucht werden. Die Räume für die fünf Kita-Gruppen und die Funktionsräume sollten vernetzt sein, aber gleichzeitig Arbeit in Einzelgruppen ermöglichen. Hinzu kommen zwei Gruppenräume für die Krippe.

125 Kita-Plätze und 30 Krippen-Plätze sollen im zweigeschossigen Gebäude unterkommen. „Eine Herausforderung für die Architekten“, sagte Heubach.

Diskutiert wird noch über die Ausstattung der Küche. „Die Zubereitung von Mahlzeiten möchten wir in die Pädagogik einbeziehen“, so der Kita-Leiter. Auch die Bauzeit wird die Kita mit einem Projekt für die Kinder aufgreifen.

Heubach hofft auf Einzug im Jahr 2018, die Verwaltung geht wegen der Genehmigungsverfahren eher von 2019 aus. „Wir tun alles, damit es schnellstmöglich vorangeht“, betont Annika Szymanski.

Wenn der Neubau fertig ist, wird das alte Gebäude abgerissen. Hier sollen Parkplätze und ein öffentlicher Spielplatz entstehen. Der benachbarte Aktivspielplatz bleibt auch während der Bauzeit geöffnet.

amü

Zu zahlreichen Gartenlaubenaufbrüchen kam es am vergangenen Wochenende im Wolfsburger Stadtgebiet. In insgesamt acht Gartenlauben eines Kleingartenvereins an der Reislinger Straße brachen unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag ein und durchwühlten auf der Suche nach Diebesgut die dortigen Lauben.

04.07.2016

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Kreisstraße 31 zwischen Brackstedt und Warmenau ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein 84 Jahre alter Fahrradfahrer war mit einem 25-jährigen Scirocco-Fahrer kollidiert. Der Rentner erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

04.07.2016

Brackstedt. Der Kindergarten wird größer: Mitte Juli will die Stadt einen Container für eine zusätzliche Kita-Gruppe aufstellen. Zum Start des neuen Kindergartenjahres soll die neue Gruppe dort einziehen.

01.07.2016
Anzeige