Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Kita Regenbogenland feiert: Neuer Schlafraum, 15. Geburtstag

Essensbereich und Schaukel fehlen weiterhin Kita Regenbogenland feiert: Neuer Schlafraum, 15. Geburtstag

Doppelten Grund zum Feiern hatte am Donnerstag die Kita „Regenbogenland“ in Velstove: Die Einrichtung wird 15 Jahre alt und hat ihren nagelneuen Schlafraum eröffnet. Doch so ganz zufrieden sind Kinder, Erziehrinnen und Eltern noch nicht.

Voriger Artikel
Wendschott: Ortsrat legt Prioritäten fest
Nächster Artikel
Edle Tropfen und Zwiebelkuchen

Feierliche Eröffnung: Bürgermeister Ingolf Viereck schnitt das Band zum Schlafraum symbolisch durch.

Quelle: Roland Hermstein

Velstove. Als die Kita vor 15 Jahren eröffnet wurde, waren Begriffe wie „Ganztagsgruppe“ und „Krippe“ in Wolfsburg noch Fremdwörter: „Wir sind mit zwei Halbtagsgruppen gestartet“, berichtete Kita-Leiter Detlef Heubach. Im Laufe der Jahre haben sich die Bedürfnisse der Eltern geändert: „Heute haben wir eine Krippen- und eine Kindergartengruppe“, sagte Koordinatorin Stefanie Biel.

Kleines Fest in der Kita Regenbogenland

Kleines Fest in der Kita Regenbogenland.

Quelle: Roland Hermstein
Viel Platz zum Schlafen und Ausruhen

Viel Platz zum Schlafen und Ausruhen.

Quelle: Roland Hermstein

Für die Kindergartengruppe „Störche“ wurde jetzt der Schlafraum mit zwölf Schlafmöglichkeiten gebaut – den Bürgermeister Ingolf Viereck (SPD) feierlich eröffnete. „Dort können die kleinen Kinder schlafen und sich ausruhen“, so Biel. Vize-Ortsbürgermeister Martin von Werne (SPD) war begeistert: „Das hilft wirklich.“ Bianca Nieß (Kirchenvorstand St. Petrus) ist damit noch nicht zufrieden: „Die Kinder brauchen auch einen Essensbereich – im Moment essen sie im Eingangsbereich.“ Elternvertreterin Nadine Lindner wies auf den Außenbereich hin: „Wir warten seit drei Jahren auf Ersatz für die abgebaute Schaukel.“ Bürgermeister Viereck gab zu: „Das Essensraum-Problem ist in der Verwaltung bekannt.“ Katharina Varga (Geschäftsbereich Jugend) betonte: „Das steht bei uns ganz oben auf dem Programm.“ Die Kinder hörten’s gerne und sangen für ihre vielen Gäste: „Einfach spitze, dass Du da bist.“ Begleitet von Erzieherinnen und Helga Beinker an der Gitarre.

Von Carsten Bischof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr