Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Kita-Neubau entsteht für 4,3 Millionen Euro
Wolfsburg Vorsfelde Kita-Neubau entsteht für 4,3 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.08.2017
Neue Wendschotter Kindertagesstätte: Die Arbeiten gehen sichtbar voran. Quelle: Sebastian Bisch
Wendschott

Das 4,3 Millionen Euro schwere Projekt soll im Spätsommer 2018 fertiggestellt sein. Träger wird der Bezirksverband Braunschweig der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Anmeldungen sollen Eltern aber wie gehabt über die Stadt Wolfsburg vornehmen können.

Vier Gruppen sollen in der Einrichtung am Rande des Neubaugebietes Wildzähnecke betreut werden, jeweils zwei Krippen- und Kindergartengruppen. Noch könne keine Kinder angemeldet werden. „In Abhängigkeit vom Baufortschritt wird die Anmeldung frühzeitig über Wolles Welt möglich sein“, sagt Stadtsprecher Florian Reupke. Dieses städtische Internet-Portal (zu erreichen über https://kitas.stadt.wolfsburg.de/) liefert Informationen rund um die Kinderbetreuung in Wolfsburg.

Der anderthalbgeschossige Bau wächst derweil in die Höhe, momentan mauern Bauarbeiter das Erdgeschoss. Kinder sollen ab dem Spätsommer 2018 in der Wendschotter Kita betreut werden.

Im Vorfeld des Neubaus hatte es lange Diskussionen vor allem in der Politik gegeben. Die einen sahen die Notwendigkeit einer neuen Kita gerade angesichts neuer Wohngebiete. Andere argumentierten etwa, mit einer eigenen Wendschotter schwäche man die nahe Vorsfelder Kita am Heidgarten. Mittlerweile ist aber Konsens, dass die 4,3 Millionen Euro teure Einrichtung, die sogar noch um eine Gruppe erweitert werden kann, ein Gewinn für den Ort und die Stadt Wolfsburg ist.

Von Kevin Nobs

Immerhin: Nach Jahren der Abstinenz bekommt die Velstover Kita „Regenbogenland“ eine neue Hängebrücke. Einen genauen Zeitpunkt nennt Stadtsprecher Florian Reupke aber nicht: „Die Abstimmungen zur Hängebrücke in Velstove befinden sich im finalen Stadium.“

03.08.2017

Der 1. Bahnengolf Club Wolfsburg erweitert seine Vorsfelder Minigolfanlage. Gleichzeitig ärgert er sich über Müllsünder.

02.08.2017

Am 11. November 2016 wurde die dreifache Mutter Romery Reyes Rodriguez, die deutschlandweit als Prostituierte arbeitete, an ihrer temporären Arbeitsstelle in Vorsfelde ermordet. RTL 2 stellte das bisher ungeklärte Verbrechen vor Kameras nach und ließ die Ermittler zu Wort kommen. Sie hoffen auf weitere Zeugen nach der TV-Ausstrahlung.

01.08.2017