Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kita-Neubau entsteht für 4,3 Millionen Euro

Wendschott Kita-Neubau entsteht für 4,3 Millionen Euro

Gut zwei Monate nach dem ersten Spatenstich schreiten die Arbeiten an der neuen Wendschotter Kindertagesstätte sichtbar voran.

Wendschott 52.4638401 10.8572887
Google Map of 52.4638401,10.8572887
Wendschott Mehr Infos
Nächster Artikel
Mädchenfußballtag in Wendschott

Neue Wendschotter Kindertagesstätte: Die Arbeiten gehen sichtbar voran.

Quelle: Sebastian Bisch

Wendschott. Das 4,3 Millionen Euro schwere Projekt soll im Spätsommer 2018 fertiggestellt sein. Träger wird der Bezirksverband Braunschweig der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Anmeldungen sollen Eltern aber wie gehabt über die Stadt Wolfsburg vornehmen können.

Vier Gruppen sollen in der Einrichtung am Rande des Neubaugebietes Wildzähnecke betreut werden, jeweils zwei Krippen- und Kindergartengruppen. Noch könne keine Kinder angemeldet werden. „In Abhängigkeit vom Baufortschritt wird die Anmeldung frühzeitig über Wolles Welt möglich sein“, sagt Stadtsprecher Florian Reupke. Dieses städtische Internet-Portal (zu erreichen über https://kitas.stadt.wolfsburg.de/) liefert Informationen rund um die Kinderbetreuung in Wolfsburg.

Der anderthalbgeschossige Bau wächst derweil in die Höhe, momentan mauern Bauarbeiter das Erdgeschoss. Kinder sollen ab dem Spätsommer 2018 in der Wendschotter Kita betreut werden.

Im Vorfeld des Neubaus hatte es lange Diskussionen vor allem in der Politik gegeben. Die einen sahen die Notwendigkeit einer neuen Kita gerade angesichts neuer Wohngebiete. Andere argumentierten etwa, mit einer eigenen Wendschotter schwäche man die nahe Vorsfelder Kita am Heidgarten. Mittlerweile ist aber Konsens, dass die 4,3 Millionen Euro teure Einrichtung, die sogar noch um eine Gruppe erweitert werden kann, ein Gewinn für den Ort und die Stadt Wolfsburg ist.

Von Kevin Nobs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde